Alsdorf - Die Hände mit der Kamera festhalten

Die Hände mit der Kamera festhalten

Von: sh
Letzte Aktualisierung:
fotohaende_bu
Gemeinsam mit Heimleiter Heinz-Jürgen Kaußen und Hauswirtschaftsleiterin Wilma Mika-Scheufen (r.) hat Fotografin Angelika Lingnau ihre Ausstellung eröffnet.

Alsdorf. Hände können so vieles: greifen und schlagen, verletzen und trösten. Hart sein oder ganz weich. Und sie können Kunstwerke sein. So zeigt sie eine Ausstellung von Angelika Lingnau, die etliche Hände und Handbewegungen mit der Kamera festgehalten hat.

30 Bilder sind noch bis Ende Januar im Altenheim St. Josef in Alsdorf-Busch, Alte Aachener Straße 18, zu sehen. Es ist das erste Mal, dass Angelika Lingnau ihre Bilder einem größeren Publikum vorstellt. Den Ort der Ausstellung hat sie mit Bedacht gewählt. Seit drei Jahren lebt ihre Oma, Käthe Lausberg, im St.-Josef-Heim. Ihr hat sie diese Ausstellung gewidmet.

Vor vielen Gästen

Mit Unterstützung von Heimleiter Heinz-Jürgen Kaußen und Hauswirtschaftsleiterin Wilma Mika-Scheufen hat die Fotografin ihre Ausstellung vor vielen Gästen eröffnet. Die heißt wie ihre Motive: „Hände”. Angelika Lingnau nennt sich selbst eine Quereinsteigerin in die Welt der Fotografie. Nach kaufmännischer Ausbildung und sechsjähriger Erziehungszeit hatte sie den Entschluss gefällt, ihre Leidenschaft für die Fotografie professionell auszuleben.

Unkonventionell

Dass sie keine Ausbildung zur Fotografin hat, stört sie nicht. Im Gegenteil: es ist die Grundlage ihres eigenen Stils. Das Unkonventionelle liege ihr viel näher als die rein handwerkliche Ausführung von Bildwünschen.

Wichtig war es ihr stets, die Kreationsvielfalt moderner Bildbearbeitung an einem Foto aufzuzeigen. Ihr Leitspruch - „Lieber mittendrin als nur dabei” - soll dem Betrachter das nahe bringen, von dem er träumt.

Die Ausstellung ist bis Ende Januar in der Zeit von 8 bis 19 Uhr Jedermann zugänglich.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert