Die Fusion zu „Heilig Kreuz Broichweiden” ist perfekt

Von: gp
Letzte Aktualisierung:

Würselen. Als GdG (Gemeinschaft der Gemeinden) sind die drei Pfarreien St. Lucia (Weiden), St. Nikolaus (Linden-Neusen) und St. Willibrord (Euchen) schon geraume Zeit eng verbunden.

Jetzt ist die Fusion des Trios zur „Katholischen Kirchengemeinde Heilig Kreuz Broichweiden” wohl perfekt. In einer gemeinsamen Sitzung der Kirchenvorstände und Pfarrgemeinderäte haben die Gremien ihre Vorstellungen für die gemeinsame Zukunft in einer Pfarrei jetzt beraten und beschlossen.

Regionaldekan Hans Rolf Krewinkel, der die drei Gemeinden betreut: stellte jetzt fest: „Nach einer von großem Vertrauen zueinander geprägten Diskussion entschied die Mehrheit sich für die Auflösung der drei Pfarren und Bildung einer neuen Pfarrei mit St. Lucia als der Pfarrkirche.

Als gemeinsames Patrozinium entschieden sie sich für Heilig Kreuz, weil die Nikolauskirche seit Jahrhunderten eine kostbar gefasste Kreuzreliquie birgt und die Hochaltäre der alten Broicher- und Weidener Kirche den Titel Heilig Kreuz trugen. So wurde eine sicherlich gute Verbindung von Ortstradition und Neuanfang gefunden.”

Das Votum der Broichweidener Gremien wurde dem Aachener Bischof Heinrich Mussinghoff mitgeteilt, gerechnet wird mit einem zügigen absegnen des neuen Konstrukts.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert