Würselen - Der Verdienst in Gold: Ehrung für 40 Jahre Jukiwe

Der Verdienst in Gold: Ehrung für 40 Jahre Jukiwe

Von: meh
Letzte Aktualisierung:
7550056.jpg
Würselen 40 Jahre JUKIWE: Würselen. Der Vorsitzende von Westwacht Weiden, Josef Kuck (re), ehrte die Jubilare vl: Ehrenmitglied Peter Kremer, K. Drossard, Peter Debye, Vorsitzender Günther Kriescher, er erhielt die goldene Verdienstnadel des Vereins, Bürgermeister Arno Nelles und Vorsitzender Josef Kuck, Foto: W.Sevenich

Würselen. Schon seit 40 Jahren engagiert sich die „Jukiwe“ (Jungenspiel, Karnevals Interessengemeinschaft, Westwacht) in Broichweiden. Insgesamt 39 Karnevalsprojekte, die alle im Pfarrheim St. Lucia stattfanden, hat die „Jukiwe“ ins Leben gerufen.

Entstanden ist die „Jukiwe“ 1973 aus dem Jugend- und Kirchenchor der Pfarre St. Lucia sowie auch damals schon aus der Westwacht. „In unseren Anfängen haben wir ein Loch in Broichweiden gefüllt, denn die ,Hölze Päed‘ haben sich ja erst ein Jahr später 1974 gegründet. Als Karnevalsverein haben wir uns aber nie verstanden, sondern als Bürgerinitiative“, sagt Peter Kremer, Ehrenmitglied und Teamleiter der „Jukiwe“ von 1978 bis 1988.

Bei der Matinee in der Sporthalle Parkstraße wurde Günther Kriescher mit der Verdienstnadel in Gold für sein 25-jähriges Engagement ausgezeichnet. Für ein munteres Programm sorgten „D´r Klenge und d´r Lange“ (Karl Dossard und Peter Debye). Sie amüsierten die Gäste mit einem Vortrag über die Geschichte der „Jukiwe“ und sorgten für einen kurzweiligen Vormittag.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert