Sporter des Jahres Freisteller Sportlerwahl Sportlergala Freisteller

Der Straßenkarneval ist eröffnet: Stadtspitze macht einfach den Abflug

Von: Silvia Kurth
Letzte Aktualisierung:
alsdorf_bu02
Ab in den Süden: Der Erste Beigeordnete Klaus Spille demonstriert, wie man aus der Alsdorfer Verwaltung den Abflug macht. Foto: Kurth

Alsdorf. Taschentücher verteilte Alsdorfs Verwaltungsspitze beim Auszug aus dem Rathaus auf die Narrenbühne. Es könnte am Fettdonnerstag ja traurig werden! Kein „Humba Humba”, sondern ein getragenes „Time to say goodbye” begleitete sie aus den Lautsprechern. War sie etwa auf der Flucht?

Bürgermeister Helmut Klein mit dem kleinen Koffer, der Erste Beigeordnete Klaus Spille mit dem großen Koffer. Kein Zweifel: Sie waren dabei, den Abflug zu machen.

Die jecken Weiber aus dem Rathaus mussten draußen allerdings eine kleine Weile warten, bis ihre Chefs sich reisefertig hinaus bequemten. „Die Herren vom Amt lassen sich mal wieder Zeit. Vielleicht sind sie ja in einer Besprechung.” Am Donnerstag nicht. Am Fettdonnerstag haben auch „die Herren” nur Unsinn im Sinn.

Zum letzten Mal ergaben sich Klein und Spille der Übermacht der Jecken. Und waren dabei bestens gelaunt. Der eine beendet in diesem Jahr seine Amtszeit als Bürgermeister, der andere geht ebenfalls in Pension. Aber Tränen trugen sie höchstens im Knopfloch. Schließlich wollen sie „ab in den Süden”.

So schnell kamen sie aber nicht weg, nicht bevor Klein unter dem Jubel des Fußvolkes beim Twist noch einmal eine kesse Sohle aufs Parkett gelegt und Spille versichert hatte: „Mit 66 Jahren ist noch lange nicht Schluss”.

Gerade noch gefeiert, hieß es um 11.22 Uhr ab in die zweite Reihe. Prinz Jürgen V. eroberte mit seiner Gisela die Bühne und erklärte pünktlich mit elf Minuten Verspätung den Alsdorfer Straßenkarneval für eröffnet.

In den wurde dann italienisch hinein gefeiert, wie es diese Tollitäten so lieben. „Azzurro heißt blau. Azzurro ist uns egal - Wir feiern Karneval”, sangen die Tollitäten. Was die trinkfreiduen Untertanen - in puncto „blau” - hoffentlich nicht allzu wörtlich genommen haben.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert