Würselen - Das „Royal Event Center“ mit einer Party eröffnet

Das „Royal Event Center“ mit einer Party eröffnet

Von: Daniel Gerhards
Letzte Aktualisierung:
4599178.jpg
Heiße Party zur Eröffnung: Bei der ersten Fete im neuen „Royal Event Center“ sorgte der ehemalige MTV-Moderator Markus Kavka für die richtige Musik zum Abtanzen. Foto: Daniel Gerhards

Würselen. Am Samstag war es soweit: Das „Royal Event Center“ (REC) feierte offiziell seine Eröffnung. Dazu gab es eine Party und einen Empfang mit geladenen Gästen und Freunden REC-Verantwortlichen. Weitere Veranstaltungen sind in den kommenden Wochen geplant.

Bei der Eröffnungsparty des REC am Samstagabend feierten die ersten Besucher erstmals kräftig ab. Für die richtige, elektronische Musik sorgte das Berliner DJ-Duo Lexy und K. Paul. Markus Kavka, ehemals MTV-Moderator, heute engagiert beim ZDF, legte ebenfalls auf. Die Eröffnungsparty mit den bekannten DJ und der dazu passenden Licht-Show war ein echter Leckerbissen für jeden Liebhaber elektronischer Musik.

Schon einige Stunden vor der großen Party hatte Sedat Nalcakan, Geschäftsführer des REC, die Veranstaltungsstätte mit Freunden und geladenen Gästen eröffnet. Bei Veranstaltungen ohne Bestuhlung passen in die 2000 Quadratmeter große Eventhalle 2500 Menschen. Bei Reihenbestuhlung ist für 1200 Besucher Platz, an runden Tischen können 600 Leute Platz nehmen – so gebe es eine Menge Möglichkeiten für unterschiedliche Veranstaltungen. Das sei REC nicht bloß Party-Stätte, sondern auch eine Ergänzung für die Stadt als Ort für große Veranstaltungen oder Konferenzen, sagte Nalcakan.

Und ein Blickfang ist die Halle, die von außen hell, rot beleuchtet ist, zudem. Der Veranstaltungsort ist im Gewerbegebiet Aachener Kreuz (Carlo-Schmid-Straße). Vier Monate habe es gedauert, das Projekt an dieser Stelle zu realisieren, sagt Nalcakan. Dabei habe schon der eine oder andere gezweifelt, ob man bis zur Eröffnung fertig werden könne, sagt Nalcakan. Doch am Ende habe alles geklappt. Auch die mit Glasscheiben abtrennte und daher bei Partys etwas leisere „Lounge“ ist nun fertig.

Schon am Freitag, also einen Tag vor der offiziellen Eröffnung, ging es mit der Dinner-Show „Ein Herz und eine Seele“ los. Neben den Lachern über die politisch unkorrekten Sprüche von „Ekel Alfred“ gab es ein Vier-Gänge-Menü.

Weiter geht es an Silvester. Dann steigt die Party „Seltsames Verhalten“ im REC. Bis Mitte Januar sind je eine weitere Dinner-Show und Party geplant.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert