CDU kommt an, Verwaltung schon da

Von: -ks-
Letzte Aktualisierung:

Alsdorf. Das alte, aber immer noch äußerst beliebte Hase-und-Igel-Lauf-Spiel wurde jetzt in einer neuen Variante im Ausschuss für Stadtentwicklung ausgetragen.

Die Besetzung: die CDU stellte den Hasen, Verwaltung und SPD gaben die beiden Stacheltiere, Ausschussvorsitzender Gustl Rinkens (SPD) fungierte als Spielleiter.

Die CDU hatte zwei Anträge eingebracht, um Probleme zu thematisieren und zu beheben. Es ging um die Parksituation an der Franzstraße und die „Beschädigung von Straße und Grundstücke durch Baumwurzeln”, wie die CDU es formulierte. Anwohner aus dem Bereich Alsdorf-Mariadorf (Im Busch/Zedernstraße) hätten sich entsprechend beschwert. Hier solle die Verwaltung tätig werden, die Baumpflanzung ändern und nebenbei noch für „DIN-gerechte Ausleuchtung” sorgen.

Dagegen hielt die Verwaltung, dass es sich nicht um Pappeln sondern um Eichen handle. Außerdem sei der Igel, also die Verwaltung, längst da gewesen und noch länger um Abhilfe bemüht. Maßnahmen zur Verkehrssicherung seien eben „Geschäft der laufenden Verwaltung”. So erging es der CDU auch, als sie in der Franzstraße angekommen war. Dort sorgten am Straßenrand abgestellte Lkw für Unmut und beeinträchtigen die Verkehrssicherheit.

Auch hier musste die Verwaltung korrigierend anmerken, dass die CDU die im weiteren Verlauf der Straße aufgestellten Haltverbotszeichen falsch lokalisiert habe. Außerdem würde der Präsenzdienst der Stadt Alsdorf den Bereich schon längst überwachen, so dass bereits eine Verbesserung der Situation zu verzeichnen sei. Auch Friedhelm Krämer reklamierte für seine SPD, schon längst am Ball zu sein.

Ausschussvorsitzender Rinkens ließ über das Absetzen der beiden Tagesordnungspunkte befinden. CDU-Frontmann Franz Brandt schäumte: „Ich finde das eine Unverschämtheit.”
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert