Whatsapp Freisteller

Burgpark erstrahlt in neuem Glanz

Letzte Aktualisierung:
bupark_bu
Künftiges Kinderparadies statt Ententeich: Morgen zur Eröffnung soll das Wasser eingefüllt sein. Drei Spielflöße versprechen viel Spaß. Foto: Stefan Klassen

Baesweiler. Derzeit herrscht im Settericher Burgpark Hochbetrieb, der Bauhof der Stadt Baesweiler ist im Großeinsatz. Spätestens bei der feierlichen Eröffnung am Freitagabend werden sich die Bürger vom neuen Outfit der Grünanlage überzeugen können.

„Am Wichtigsten war uns, dass der Park seine Abgeschlossenheit verliert und im Stadtbild wieder einsehbar wird”, konkretisiert Bürgermeister Dr. Willi Linkens die Zielvorgabe des Sanierungsprojektes.

240.000 Euro aus dem Konjunkturprogramm II standen dafür bereit. Die Randbepflanzung wurde ausgelichtet, teils kranke japanische Zierkirschen gefällt und neue gepflanzt, Sitzbänke und Lampen erneuert, Wege und Plätze überarbeitet sowie einige neue Spielgeräte und eine Boule-Fläche installiert.

Ein Großteil des Geldes, 172.000 Euro, wurde in den Umbau des Teiches investiert. Dessen Tiefe reduzierten die Bauarbeiter auf rund 40 Zentimeter, den Boden versiegelten sie mit Asphalt.

Momentan läuft Wasser in das sanierte Becken, auf dem ab Donnerstag sogenannte Spielflöße für Kindervergnügen sorgen sollen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert