Burggrafen stellen Sessionsorden vor

Von: ehg
Letzte Aktualisierung:
8836164.jpg
Neues Motiv: Ehrenvorsitzender Hans Kaniewski (2.v.l.) überreichte den ersten Orden an den Vorsitzenden Karl-Erich Crumbach. Foto: Sevenich

Würselen. Mit Volldampf ist die KG „Burggrafen“ schon vor dem 11.11. im weiß-blauen Oktoberfest-Outfit in die Session gestartet. Die Räumlichkeiten des Vereinslokals Zur Teut an der Martin-Luther-King-Straße platzten dabei förmlich aus allen Nähten.

Präsident Karl-Erich Crumbach freute es, Repräsentanten aus 14 Vereinen begrüßen zu dürfen, unter ihnen auch mehrere Tollitäten. Sie erlebten, dass die „Burggrafen“ wieder mit zwei Nachwuchskräften für die karnevalistische Hochzeit gerüstet sein werden. Mit Sarah und Aline Görgens konnten nämlich zwei charmante Tänzerinnen reaktiviert werden. Die Gäste konnten nicht nur die Tänze der beiden Marienchen bewundern, sondern auch ihre Trainerin Lisa Hanft vom KTC Alsdorfer Tänzer in Aktion erleben.

Nachdem Sarah und Aline ihren Einstand gegeben hatten, ging sie dem Präsidenten bei der Enthüllung des Sessionsordens zur Hand. Auf ihm befinden sich Burggrafen-Indianer auf Kamellejagd. Sie residieren standesgemäß in ihrem rot-gelben Wigwam. Keinen Zweifel lassen die „Burggrafen“ daran aufkommen, dass nach wie vor in Morsbach das Herz der Welt schlägt. Die ersten Orden wurden an die Aktiven verliehen.

Öcher übernehmen Kommando

Dann übernahmen die Aachener Gäste das närrische Regiment. Mit Tanz und Gesang warteten der KV Fiedele Freunde und der KK Aachener Funkengarde auf. Den Närrinnen und Narren blieb kaum Zeit zum Durchatmen, so sehr „powerten“ die Kaiserstädter Karnevalisten. Alles in allem war es eine gelungene Veranstaltung des kleinsten Mitstreiters im Brauchtum Karneval innerhalb der Düvelstadt.

Als weitere Veranstaltungen befinden sich noch in der Planung: am 10. Januar ein Kostümfest und am 16. Februar ein Grafen-Frühschoppen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert