Burg-Ambiente lockt Besucher

Von: Lars Odenkirchen
Letzte Aktualisierung:
ostermarktbild
Beim Ostermarkt hatten nicht nur die Alva (v.l.) und Fabio, sondern auch ihre Väter Thomas Schwartz und Markus Johnen ihren Spaß. Foto: Lars Odenkirchen

Alsdorf. Ganz still hält die kleine Chantal, damit die Verzierung auf ihrer Wange auch gut gelingt. Ein Schmetterling wird ihr ins Gesicht geschminkt, passend zum Frühlingsanfang, den der Ostermarkt rund um die Alsdorfer Burg an diesem Sonntag einleiten soll.

An Frühling erinnern allerdings sonst nur die zahlreichen Osterhasen und bunten Gestecke, die die Floristen rund um die Burg anbieten: Petrus mag nicht so ganz mitspielen, und nachdem das Wochenende verheißungsvoll begann, fällt der Sonntag mit Nieselregen und dunklem Himmel sprichwörtlich ins Wasser.

Mit der Resonanz zufrieden

Organisator Toni Klein lässt sich davon die Laune nicht verderben: „Ich bin ein positiv denkender Mensch, und angesichts des Regens können wir mit der Resonanz sehr zufrieden sein.”

Schon zum dritten Mal organisiert er gemeinsam mit Frank Breuer und Werner Gebauer den Ostermarkt, setzt dabei aber mit Rücksicht auf die Gewerbetreibenden diesmal nur auf den Sonntag.

Neben den Händlern, die mit Elektrofahrrädern, Kleidung oder Spielwaren locken, sind auch wieder zahlreiche Kunsthandwerker mit von der Partie, die an ihren Ständen unter anderem Taschen, Krippenfiguren und Gestecke anbieten.

Auch ein kleiner Kinderflohmarkt wird geboten, der wie die anderen Stände mit Zelten und Pavillons dem Regen trotzt.

Die Arbeiterwohlfahrt bietet derweil in der Burg bei Kaffee und Kuchen die Möglichkeit, sich ein wenig aufzuwärmen, während der Tierpark mit possierlichen Kaninchen um Fördermitglieder wirbt.

Bei einem sind sich die vielfältigen Aussteller allerdings einig: „Das Ambiente der Burg, das ist etwas ganz Besonderes.” Das wissen natürlich auch viele Familien, die samt Kindern, Oma und Opa mit gezückten Regenschirmen durch den Burgpark flanieren. Deswegen ist Toni Klein sicher: „Den Ostermarkt, den gibt es auch im nächsten Jahr wieder.”
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert