Radarfallen Blitzen Freisteller

Bürgerwiese in Hoengen wächst und wächst

Von: rp
Letzte Aktualisierung:
8906191.jpg
Andrang an der Hahnengasse: Mit Begeisterung schwangen die Bürger die Spaten, um „ihre“ Bäume auf der weitflächigen Bürgerwiese einzupflanzen. Foto: Marietta Schmitz

Alsdorf. Die Aktion der Stadt „Alsdorfer Bürgerwiese“ unter dem Motto „Ein Baum als Erinnerung für ein besonderes Ereignis im Leben“, im vergangenen Jahr eingeleitet, findet in der Bevölkerung großen Anklang.

In seiner Werbung für die Baumaktion weist Bürgermeister Alfred Sonders darauf hin, dass es immer gute Gründe gebe, einen Baum zu pflanzen, „von der Taufe über Schul- und Ausbildungsabschluss bis hin zum Dienstjubiläum und Goldhochzeit, oder einfach aus Freude an der Natur und leckerem Obst“. Gepflanzt werden hochstämmige Obstbäume regionaler alter Sorten. Die interessierten Bürger haben daher die Wahl zwischen Apfel, Birne, Pflaume und Kirsche. Aber auch spezielle Wünsche wie „Roter Boskop“ oder „Birne Gräfin von Paris“ können berücksichtigt werden.

Der Beitrag der Bürger für den Baum ihrer Wahl liegt inklusive Pflanzung und Pflanzmaterial bei 70 Euro, die vor der Pflanzaktion bei der Stadt einzuzahlen sind. Noch reichlich Platz war auf der Obstwiese an der Hahnengasse. 38 Bäume wurden geordert, weit über hundert Einwohner kamen zum pflanzen. Mit dabei auch Bürgermeister Alfred Sonders sowie der Leiter des Umweltamts, Karl Becher, und die Biologin Eleonore Prömpers, die die Standorte der Bäume festgelegt, mit Hilfe der Mitarbeiter des Eigenbetriebs vorbereitet hatte und den Bürgern mit Rat und Tat zur Seite stand. Mitarbeiter des Eigenbetriebs werden auch die weitere Pflege übernehmen. In Kürze wird die Stadt Bürgern eine Urkunde mit Pflanzplan und Standort ihres Baumes zukommen lassen.

Bürgermeister Sonders freute sich derweil, dass sich die Obstwiese zu einem ökologischen Schmuckstück am Ortsrand von Hoengen entwickelt habe und nicht zuletzt beliebtes Ziel für Spaziergänge geworden ist. Die nächste Pflanzaktion im kommenden Jahr ist in Begau geplant.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert