alemannia logo frei Teaser Freisteller

Bürgerportal: Grüne machen Vorschläge zur Erweiterung des Onlineangebots

Letzte Aktualisierung:

Würselen. Die Grünen aus Würselen richteten bereits im Januar dieses Jahres eine Anfrage an die Stadtverwaltung und schlugen eine Erweiterung des Onlineangebots des Bürgerportals vor.

Die Verwaltung antwortete umgehend, bat jedoch um etwas Geduld, die Umstellung brauche Zeit. Außerdem sei es aus formalen Gründen nicht möglich, alle Anträge und Formulare online zur Verfügung zu stellen. Nun richteten die Grünen eine erneute Anfrage an die Verwaltung und baten mittelfristig um eine Erweiterung des Online-Angebots im Bürgerportal. Hintergrund ist ein, von der Grünen Landtagsfraktion NRW durchgeführter Test, der die Qualität der Internetauftritte aller 396 nordrhein-westfälischen Kommunen testete. Würselen erreichte hier nur Platz 264. „Ein Zustand, der dringend geändert werden muss“, so Bürgermeisterkandidat Hans-Bernd Parschmann. Gerade im Bereich des sogenannten „Open Government“ hinke Würselen hinterher.

Nicht einen einzigen von 13 möglichen Punkten konnte die Stadt hier erreichen. „Dabei ist es enorm wichtig, die Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt in Entscheidungsprozesse mit einzubinden“, so Parschmann weiter. Relativ unkompliziert könnte dies durch einen eigenen Account der Stadt bei einem sozialen Netzwerk wie Facebook oder Twitter gelingen. Hier könnte die Stadt zeitnah über alle wichtigen, derzeit laufenden Prozesse informieren und gleichzeitig ein Feedback der Bürger erhalten.

Des Weiteren könnte die Stadt das Portal um ein sogenanntes „Anliegen-Management“ erweitern. „Mit dieser Funktion hätten die Würselener die Möglichkeit, online und von zu Hause aus, zum Beispiel eine defekte Straßenlaterne zu melden und zu einem späteren Zeitpunkt auch online einzusehen, ob der Schaden gerade behoben wird oder schon behoben wurde“, erklärt der Bürgermeisterkandidat. Weitere Maßnahme, die die Attraktivität des Bürgerportals, vor allem bei nicht deutschsprachigen Würselenern, steigern würde, wäre ein mehrsprachiges Angebot aller wichtigen Informationen in den verschiedenen Themenbereichen des Portals.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert