Würselen - Bürgermeisterkandidat gewählt: Grüne stellen Bernd Parschmann auf

Weltmeisterschaft Weltmeister WM Pokal Russland Fifa DFB Nationalmannschaft

Bürgermeisterkandidat gewählt: Grüne stellen Bernd Parschmann auf

Letzte Aktualisierung:
7316092.jpg
Tritt für die Grünen um das Bürgermeisteramt an: Bernd Parschmann (Mitte). Unterstützt wird er unter anderem von Dr. Renate Knauf und Michael Jochmann.

Würselen. Die Würselener Grünen haben bei der Ortsverbands-Wahlversammlung im Alten Rathaus die Kandidaten für die Kommunalwahl aufgestellt. Die Sprecherin des Ortsverbandes, Ute Wendt, sagte zur Begrüßung: „Es ist toll, dass so viele Mitglieder heute gekommen sind und mit ihrem Votum unseren Kandidaten für die Kommunalwahl den Rücken stärken.“

Denn neben der Besetzung von Wahlkreisen und Listenplätzen stand die Wahl eines Bürgermeisterkandidaten auf der Tagesordnung. Nach einer zügig ablaufenden Vergabe der jeweiligen Wahlkreise an ihre Vertreter, folgte im Anschluss die Wahl der Spitzenkandidaten. Wie auch bei der letzten Kommunalwahl wurde die derzeitige Fraktionsvorsitzende, Dr. Renate Knauf, auf den ersten Listenplatz gewählt.

Auf den Plätzen zwei und drei schließen sich Bernd Parschmann und Michael Jochmann an. Zum Schluss galt es, einen Bürgermeisterkandidaten zu wählen. Hier überraschten die Grünen mit der Wahl Bernd Parschmanns, Vorstandssprecher des Ortsverbands und Fraktionsmitglied. Parschmann ist seit vielen Jahren bei den Grünen in Würselen tätig und zeichnete sich in der Vergangenheit durch großes Engagement sowohl im Ortsverband, als auch in der Fraktion aus.

Der frisch gewählte Bürgermeisterkandidat freute sich über das ihm entgegengebrachte Vertrauen und blickt mit Freude auf den nun anstehenden Wahlkampf: „Mein Engagement bestand bisher eher in der Arbeit innerhalb von Fraktion und Ortsverband. Als Bürgermeisterkandidat, der mehr für die Außendarstellung steht, habe ich hier eine für mich neue und interessante Aufgabe übernommen.“

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert