Bürger wenden sich an Petitionsausschuss

Von: -ks-
Letzte Aktualisierung:

Alsdorf. Die Bürgerinitiative „Wohnen am Langhaus” hat in ihrem Widerstand gegen den Neubau von Gymnasium und Realschule am Annapark den Petitionsausschuss des Landtages eingeschaltet.

Der Ausschuss wird zudem gebeten, der Landtagsabgeordneten Sigrid Beer (Grüne) die Aufgabe der Berichterstattung in dieser Sache zu übertragen.

Die BI strebt statt Neubau des Schulzentrums „eine wesentlich kostengünstigere Sanierung der vorhandenen Schulen” an. Als Argument wird die missliche finanzielle Lage der Kommune angeführt.

Zudem drohe der Stadt, Fördergelder an das Land zurückzahlen zu müssen, weil die Carl-von-Ossietzky-Straße teilweise zugebaut werden soll.

Mit dem Großprojekt büße der Annapark seine Funktion als Erholungsgebiet ein, das Langhaus gehe als Baudenkmal verloren und anliegende Wohngebiete würden beeinträchtigt. Der Petitionsausschuss möge der Stadt Einhalt gebieten.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert