Alsdorf - Buchpaten-Fördervereins unterstützt die Stadtbücherei Alsdorf

Buchpaten-Fördervereins unterstützt die Stadtbücherei Alsdorf

Letzte Aktualisierung:

Alsdorf. Viele gelungene Projekte, gute Stimmung und eine hervorragende Jahresbilanz: Bei der Mitgliederversammlung des „Buchpaten-Förderverein der Stadtbücherei Alsdorf“ herrschte eitel Sonnenschein. Denn im elften Jahr seines Bestehens setzte der Buchpaten-Förderverein wieder zahlreiche Investitionen und Aktionen zugunsten der Stadtbücherei und vor allem für die jungen Leserinnen und Leser um.

„Die Unterstützung der städtischen Einrichtung konnte der Förderverein durch die Beiträge der Mitglieder sowie zahlreiche Spenden leisten“, freute sich Vorsitzender Heinrich P. Sauer, 1. Beigeordneter a.D.. „Ich möchte mich an dieser Stelle ausdrücklich für bei unseren Unterstützern und auch bei unseren treuen Mitgliedern bedanken“, unterstrich Sauer. Die größte Einzelspende war eine von 1500 Euro seitens der Aachener Bank im März des vergangenen Jahres.

Ein Dauerbrenner und Selbstläufer war das Sommerprojekt „Ferien-Schmöker-Bande“. Der Förderverein unterstützte die Ferienaktion wie in jedem Jahr mit der Anschaffung neuer Bücher, der Finanzierung der Hauptpreise und der Verköstigung der Kinder beim Abschlussfest im September. Besonders hilfreich war außerdem die Finanzierung der Bewerbung mit Flyern, Plakaten und Urkunden. Ohne den Förderverein wären die professionelle Gestaltung und der aufwändige Druck nicht möglich gewesen. Wie so viele der Angebote, die in der Stadtbücherei reichlich in Anspruch genommen werden.

Bestes Beispiel sind die zahlreichen Angebote der Vorlesepaten, die seit mehr als fünf Jahren in der Stadtbücherei aktiv sind. Sie haben ihr Leseangebot um Aktivitäten in Senioreneinrichtungen erweitert. Der Förderverein unterstützte dieses Bestreben durch die Bereitstellung von spezieller Literatur. „Eigentlich bin ich nur außen alt“ oder „Omas Kuchen ist der beste“ sind nur einige der Titel, die durch eine Finanzspritze der Buchpaten neu in den Vorlesebestand gelangen konnten. Und hätte es den Förderverein nicht gegeben, wäre der Stadtbücherei ein richtiges Schnäppchen entgangen: gebrauchte DVD- und CD-Regale konnten günstig erstanden werden.

Neue Medien angeschafft

Die Stadtbücherei Alsdorf hatte sich solche Präsentationsmöglichkeiten schon immer gewünscht, aber stets fehlten die finanziellen Mittel. Und selbst beim Transport waren die Buchpaten behilflich: Vorsitzender Sauer fand unbürokratisch und schnell eine Hilfe für den Transport von Euskirchen nach Alsdorf. Als sehr erfreulich bewertete er, dass die Gelder der Stadt Alsdorf für die Medienanschaffungen der Bücherei im vergangenen Jahr trotz der schwierigen Haushaltslage der Stadt Alsdorf im Spätsommer fließen konnten.

Die Büchereikunden konnten sich über neue Bücher, CDs, DVDs und vieles mehr freuen. Alljährlich unterstützen die Buchpaten die Anschaffung der Neuerscheinungen des Frühjahrs, so dass sich die Leserinnen und Leser in Alsdorf stets über aktuelle Neuerscheinungen freuen können. So wurden aus dem Buchpatengeld vor allem Bücher und andere Medien für Kinder und Jugendliche angeschafft. „Geld, das in meinen Augen bestens investiert ist“, sagte Sauer.

Das Lesen fördern

„Leseförderung, die wir uns genau wie die Bücherei auf die Fahnen geschrieben haben, sollte möglichst früh und intensiv betrieben werden. Die Initiative der Stadtbücherei setzt diesen Gedanken mit viel Erfolg in die Tat um.“ So wurde zugleich die Zusammenarbeit mit Kindergärten und Schulen intensiviert.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert