Brennende Wohnung: Feuerwehr befreit vier Menschen

Von: red
Letzte Aktualisierung:
alsdorf
Großeinsatz: Die Alsdorfer Feuerwehr hat am Freitagvormittag vier Menschen aus einem brennenden Haus gerettet. Foto: Ralf Roeger

Alsdorf. Ein Wohnungsbrand hat am Freitagmorgen für einen Großeinsatz der Alsdorfer Feuerwehr gesorgt. Die Einsatzkräfte befreiten dabei vier Menschen aus einem Haus an der Marienstraße in Alsdorf-Hoengen. Verletzt wurde niemand.

Die Feuerwehr war gegen 09:50 Uhr ausgerückt zu dem Brand im ersten Obergeschoss eines zweistöckigen Hauses. Die Einsatzkräfte befreiten eine Frau aus der Nachbarwohung im gleichen Stockwerk und drei Kinder aus einer Erdgeschosswohnung. Die Frau und die Kinder hatten nicht eigenständig flüchten können, weil das einzige Treppenhaus zu stark verraucht war. Zudem rettete die Feuerwehr zwei Kaninchen und eine Katze aus der Nachbarwohung.

Die Frau und die drei Kinder wurden in einem Rettungswagen betreut, sie mussten aber nicht ins Krankenhaus gebracht werden.

Das Feuer brachten die Einsatzkräfte schnell unter Kontrolle, nachdem sie gewaltsam in die komplett brennende Wohnung hatte eindringen müssen.

Zur Brandursache liegen derzeit keine Informationen vor, die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Nach etwa anderthalb Stunden konnten die 29 ehrenamtlichen und hauptamtlichen Kräfte die Einsatzstelle verlassen. Mitarbeiter des Eigenbetriebs Technische Dienste streuten die Straße im Anschluss ab.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert