Boom dank der Schweinegrippe

Letzte Aktualisierung:
bae_biotec_bu
Volle Auftragsbücher: Auch für Dr. Ulla Krüppel von der Baesweiler Firma Chemagen ist das BioTec-Meeting eine hervorragende Kontaktbörse. Foto: Lars Odenkirchen

Baesweiler. Habe ich die Schweinegrippe? Wer plötzlich unter Schüttelfrost, Kopfschmerzen und hohem Fieber leidet, wird sich diese Frage vielleicht stellen, und Gewissheit bringt am Ende nur ein Test beim Arzt.

Weltweit werden diese Tests im Moment massiv nachgefragt - was dem Baesweiler Unternehmen „Chemagen” volle Auftragsbücher verschafft. Das innovative Technologieunternehmen war nur eine von zahlreichen Firmen, die sich beim 10. „Baesweiler BioTec-Meeting” den Branchenpartnern und Fachbesuchern vorstellten und die Gelegenheit nutzten, sich mit Kollegen auszutauschen.

Als gutes Beispiel dafür, wie man eine clevere Idee in ein erfolgreiches Geschäftsmodell verwandeln kann, konnte Chemagen dabei allemal dienen. Was die Firma eigentlich macht, erklärte Marketing-Leiterin Dr. Ulla Krüppel: „Bevor überhaupt auf einen Erreger getestet werden kann, muss erstmal dessen DNA isoliert werden, etwa aus Blut oder, wie im Falle der Schweinegrippe, aus einem Nasenabstrich. Die Technologie dafür stellen wir her.”

„Wir verkaufen unsere Produkte weltweit”, erläuterte Krüppel, „seit diesem Jahr haben wir eine eigene Niederlassung in den USA, in anderen Ländern arbeiten wir mit Vertriebspartnern zusammen.” Im BioTec-Meeting, das im ITS stattfand, sieht Krüppel eine echte Bereicherung für die teilnehmenden Unternehmen: „Es ist gut, Netzwerke zu haben. Hier können sich neue Unternehmen vorstellen und man kann alte Bekannte wieder treffen. Der Austausch ist für uns als Unternehmen in jedem Fall wichtig.”

Zu Gesicht bekam Krüppel dabei nicht nur Unternehmer aus dem Nordkreis: Das Baesweiler Treffen ist mittlerweile ein wichtiger Termin weit über die Städteregion hinaus. „Wir organisieren das Treffen nicht nur für Baesweiler, sondern für die ganze Region”, erklärte ITS-Geschäftsführer Dirk Pfeifferling. Der Umstand, dass Baesweiler in den vergangenen Jahren zu einem wichtigen Standort für Biotechnologie-Unternehmen geworden ist, macht das ITS dabei zu einem idealen Standort für eine solche Veranstaltung.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert