Baesweiler - Blasmusiker steuern auf das Finale zu

Staukarte

Blasmusiker steuern auf das Finale zu

Von: mas
Letzte Aktualisierung:
6387492.jpg
Bereit für das Finale: Die Settericher Musiker üben fleißig für das große Herbstkonzert. Foto: Sigi Malinowski

Baesweiler. Bald schließt sich der Kreis. Am Samstag, 19. Oktober, beenden die Musiker der Blasmusikkapelle Siebenbürgen Setterich ihr ausgiebig gefeiertes 60-jähriges Jubiläum. Und zwar so, wie man es im vergangenen Jahr auch begonnen hatte: mit einem Herbstkonzert in der Sporthalle der Realschule am Weiher.

Vorsitzender Alois Endres erinnert sich gern an das Konzert zurück. „Das war ein Abend mit intensiv spielenden Musikern, einem begeisterten Publikum und glücklichen Jubilaren.“ Genau so soll es auch beim anstehenden Abend sein, der um 20 Uhr beginnt.

Dazwischen lagen das im Frühjahr ausgerichtete Kirchenkonzert, die Ausstellung in der Sparkasse und das große Festwochenende im Juli, an dem man drei Tage feierte. Endres: „Für die Musiker war es schon ein besonderer Moment, das Festwochenende zu eröffnen, als mit der neuen Uniform ins gut besuchte Festzelt einmarschiert wurde.“

Anschließend wurde auf dem Weg zur Bühne ein Titel zwischen den Gästen gespielt, so dass sich jeder Gast die neue Uniform genau anschauen konnte und sich gleichzeitig mitten im spielenden Orchester befand.

Intensive Proben

Das Motto des Abends – „Musik ist Trumpf“ – wurde umgesetzt und es gelang, den Besuchern einen kurzweiligen Abend zu bescheren. Mit einer Zugabe am darauffolgenden Abend: Die Bläserformation „Federspiel“ aus Wien spielte überwiegend eigene Stücke in einer musikalischen Qualität, die ihres gleichen sucht. Den zweiten Teil des Konzerts gestaltete die Coverband „Nyne“ mit Oldies bis hin zu aktuellen Chart-Hits.

Auch schwärmen die Musiker von ihrem Festsonntag. An dem durfte man für sich verbuchen, dass alle Blaskapellen Baesweilers für einen Tag in Setterich vereint waren. Alois Endres freut sich nun auf das Finale. Alle drei Orchester – Schüler- und Jugendorchester sowie die Blasmusikkapelle – haben seit Wochen intensiv geprobt und werden vor gut 600 Besuchern auftreten. Damit das Jubiläum einen krönenden Abschluss findet.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert