Bischof muss über Fusion entscheiden

Von: (r)
Letzte Aktualisierung:

Alsdorf. Auch die fünf Pfarrgemeinden in Alsdorf-Mariadorf, Hoengen, Warden, Broicher Siedlung und Begau sollen nach dem Wunsch von Bischof Heinrich Mussinghoff zum 1. Januar 2010 fusionieren.

Nachdem die einzelnen Kirchengemeinden bei Pfarrversammlungen die Meinungen ihrer Gemeinden eingeholt hatten, trafen sich jetzt die Pfarrgemeinderäte und Kirchenvorstände im Pfarrheim von Mariadorf, um eine Entscheidung zum zukünftigen Bild der Pfarren zu fällen.

Zwei Möglichkeiten standen dabei zur Wahl: Einerseits eine so genannte Einpfarrung, bei der eine Pfarre bestehen bleibt und die anderen nach deren Auflösung übernimmt. Andererseits die Auflösung aller Pfarren und die Gründung einer neuen Pfarrgemeinde.

Für die Auflösung

Im Vorfeld hatten sich die Pfarreien aus Mariadorf, Warden, Broicher Siedlung und Begau bereits für eine Auflösung mit Neugründung und der Hauptkirche in Mariadorf entschieden. Die kirchlichen Gremien dieser vier Gemeinden brachten dieses Ergebnis auch beim jüngsten Treffen ein. Als neuen Namen der Hauptkirche schlugen sie Johannes XXIII. vor.

Mit dieser Namensgebung waren auch die Hoengener einverstanden. Doch beharrten die Vertreter von St. Cornelius weiterhin auf ihrem Beschluss, künftig als Hauptkirche zu fungieren und die vier anderen Gemeinden entsprechend einzupfarren.

Da zwischen den fünf Pfarreien somit keine einstimmige Einigung erzielt werden konnte, wird der Bischof im März endgültig entscheiden müssen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert