Binationaler Weihnachtsbaum

Von: mabie
Letzte Aktualisierung:
9037395.jpg
Kletterhilfen: die Kleinen ließen sich von den Großen hochheben, um auch die oberen „Etagen“ der Tanne zu erreichen. Foto: Markus Bienwald

Herzogenrath/Kerkrade. Nach getaner Arbeit hatten Herzogenraths Bürgermeister Christoph von den Driesch und Wethouder Jo Schlangen richtig Schweiß auf der Stirn stehen. Denn sie schmückten zur Vorweihnachtszeit im Eurode Business Center (EBC) den rund fünf Meter hohen Weihnachtsbaum. Zwar können beide als Menschen, die knapp unter zwei Metern Körpergröße bleiben, sicherlich auch die höher gelegenen Äste gut erreichen.

Für ihre fleißigen Helfer an diesem Tag – die Kinder von der Katholischen Kindertagesstätte St. Mariä Himmelfahrt in Herzogenrath und ihre Altersgenossen aus der Einrichtung „De Steltloper“ in Kerkrade – galt das allerdings nicht. Und so wurden Bürgermeister und Wethouder zu gern genutzten „Aufstiegshilfen“, wenn es darum ging, die oberen Stockwerke des prächtigen Baumes im Foyer der grenzüberschreitenden Immobilie mit tollem Christbaumschmuck zu verzieren.

Die Baumspitze setzten die beiden Verwaltungsspitzen allerdings nicht auf, aber vielleicht bietet sich diese Möglichkeit noch zu anderen Gelegenheiten, denn überall im Nordkreis werden dieser Tage die Bäume prächtig geschmückt. Für die fleißigen Kinder gab es natürlich noch Präsente und leckere Erfrischungen, zum Beispiel Schokoladenmilch, die vor allem in den Niederlanden zur kalten Jahreszeit nicht fehlen darf.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert