Aachen/Würselen - Bewaffnete Überfälle: Zwei Spielhallen ausgeraubt

Star Wars Alden Ehrenreich Solo Freisteller Kino

Bewaffnete Überfälle: Zwei Spielhallen ausgeraubt

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:

Aachen/Würselen. Überfälle auf Spielhallen in der Region häufen sich: Zwei mit Pistolen und Sturmhauben maskierte Männer haben am Donnerstagabend eine Spielhalle in der Dorfstraße überfallen. Und auch im Adalbertsteinweg in Aachen kam es zu einem ähnlichen Vorfall.

Die bewaffneten Männer haben je das Bargeld erbeutet. Die Täter konnten in beiden Fällen flüchten. Die Angestellte und die zwei Kunden, die sich zum Zeitpunkt des Überfalls in der Spielothek in Würselen aufhielten, blieben unverletzt. So auch die Angestellte in der Aachener Spielothek.

Die zwei Kunden hatten gegen 22 Uhr gerade die Spielhalle verlassen wollen und die Türe geöffnet, als die zwei maskierten Täter sie zurückdrängten und mit den Pistolen bedrohten.

Die Angestellte wurde mit vorgehaltener Pistole aufgefordert, sämtliches Bargeld herauszugeben. Als dies geschah, flüchteten die Räuber durch den Hinterausgang über eine Stichstraße in Richtung Kirchenstraße.

Leserkommentare

Leserkommentare (8)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert