Baesweiler stellt Konzepte zum demographischen Wandel vor

Letzte Aktualisierung:

Baesweiler. Die Stadt Baesweiler hat sich vor dem Hintergrund des demographischen Wandels das Ziel gesetzt, eine zukunftsorientierte Seniorenpolitik zu betreiben.

Das Credo: Alle Bürger sollen solange sie möchten gerne und gut versorgt in den Ortsteilen leben und sich aktiv in die Gemeinschaft einbringen können. Dieses Ziel einer zukunftsorientierten Politik, dem die Stadt Baesweiler durch zahlreiche Aktivitäten für die Senioren näherrücken möchte, verfolgen derzeit viele andere Kommunen, ebenso wie das Land Nordrhein-Westfalen und der Bund.

Wie weit sind wir?

Wie weit die Stadt auf dem Weg zur altersgerechten Kommune schon gekommen ist und welche Gestaltungsmöglichkeiten in Zukunft anstehen, ist Thema beim Seniorenforum, das am Donnerstag, 31. Mai, um 11 Uhr im Kulturzentrum Burg Baesweiler, Burgstraße 16, beginnt.

Zu Gast ist dabei der ehemalige Baesweiler Beigeordnete Markus Leßmann, der die Abteilung „Pflege, Alter, demographische Entwicklung” im Ministerium für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter des Landes Nordrhein-Westfalen leitet. Er wird an dem Informationstag als Experte sprechen, der sowohl mit der Stadt Baesweiler als auch mit der Entwicklung in Nordrhein-Westfalen bestens vertraut ist.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert