Sporter des Jahres Freisteller Sportlerwahl Sportlergala Freisteller

Baesweiler investiert 1,9 Millionen in den Bildungsstandort

Von: -th
Letzte Aktualisierung:
flocken_bu
Mittel für marode Schulen: Auch in die energetische Gebäudesanierung sollen die Kommunen das Geld aus dem Konjunkturpaket II investieren können. Foto: Stefan Klassen

Baesweiler. Rund drei Millionen Euro sollen aus dem Konjunkturpaket II nach Baesweiler fließen, knapp 1,9 Millionen für den Investitionsschwerpunkt Bildung, etwa 1,2 Millionen für die Infrastruktur.

Ein paar Ideen dafür, was die Stadt mit diesem Geldsegen machen könnte, gibt es schon. „Wir sind kräftig bei der Arbeit”, erklärte Bürgermeister Dr. Willi Linkens am Abend im Stadtrat.

Allerdings würden die Kommunen „noch ein paar Tage” warten müssen, bis wirklich eindeutig klar ist, was sie mit dem Geld anfangen dürfen.

„Infrastruktur - was ist das? Nur Lärmschutzwände?” Im schulischen Bereich hat die Verwaltung dagegen schon konkrete Wünsche am Start: energetische Sanierungsmaßnahmen an der Realschule und der Dreifachsporthalle in Setterich ebenso wie an der Grengrachtschule, die auch neue Fenster und eine zeitgemäße Isolierung vertragen könnte.

Nicht einsetzen darf die Stadt das Geld für die bereits angestoßene Sanierung des Gymnasiums. Für Maßnahmen, zu denen es bereits Fördermittel gibt oder bei denen es nur noch um die Restfinanzierung geht, können sich die Kommunen nicht aus dem Programm bedienen. Schließlich geht es bei dem Programm um außerplanmäßige Konjunkturförderung, sprich um zusätzliche Investitionen, wobei auch diese Begriffsbestimmung noch nicht bis ins Detail geklärt ist.

18 Prozent der Fördersumme müssen ab 2012 in kleinen Raten zurückgezahlt werden, so dass unter dem Strich 82 Prozent bei den Kommunen bleiben.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert