Baesweiler Abiturienten engagieren sich für Mukoviszidose-Selbsthilfe

Letzte Aktualisierung:
mukov
550 Euro für einen guten Zweck: Pamina Karl, Jana Koch und Nina Böckmann (v.l.) vom Baesweiler Gymnasium überreichten mit Lehrer Manfred Jansen (r.) eine Spende an Helmut Plum (3.v.l.) von der Mukoviszidose-Selbsthilfe Aachen. Foto: Lars Odenkirchen

Baesweiler. Ständiger Husten, Lungenentzündungen und schlimmstenfalls Organversagen: Das Leben mit Mukoviszidose ist nicht immer einfach. Doch die häufigste angeborene Stoffwechselerkrankung ist sie vielen Menschen immer noch unbekannt.

Umso größer war die Freude bei Helmut Plum (3.v.l.) von der Mukoviszidose-Selbsthilfe Aachen, als er erfuhr, dass die Abiturienten des Baesweiler Gymnasiums die Kollekte des Abiturgottesdienstes für den Aachener Verein spenden wollen.

Knapp 550 Euro trugen die engagierten Abiturienten zur Fortsetzung seiner Arbeit bei. Pamina Karl, Jana Koch und Nina Böckmann freuten sich mit Lehrer Manfred Jansen, dass das Geld so für einen guten Zweck eingesetzt werden kann.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert