Sporter des Jahres Freisteller Sportlerwahl Sportlergala Freisteller

Ausweisung eines Wohngebietes im Bereich Dornkaul?

Letzte Aktualisierung:

Herzogenrath. Seit vielen Jahren nimmt die Bevölkerungszahl in Herzogenrath stetig zu. Waren 1980 noch weniger als 42.800 Menschen registriert, so waren es Ende 2007 über 47.400.

Dies, so SPD-Fraktionschef Gerhard Neitzke, sei ein sichtbares Zeichen für den großen Standortvorteil, den Herzogenrath aufgrund seiner Lage im Dreiländereck gegenüber den anderen Städten in der Region habe.

Auch wirtschaftlich gewinne Roda damit an Bedeutung. Ein Trend, so Neitzke, der sich schon vor vielen Jahren angedeutet habe und sich fortsetzen werde.

Für die SPD-Fraktion bestehe jedoch kein Grund, sich auf diesen Lorbeeren auszuruhen. „Wir können uns nicht darauf verlassen, dass diese Entwicklung problemlos weitergeht”, meint Neitzke.

So erwarte die SPD durch die Auslagerung von Teilbereichen der RWTH Aachen einen weiteren Schub in der wirtschaftlichen Entwicklung der Stadt Herzogenrath; dieser müsse allerdings durch eine weitsichtige Planung begleitet werden.

„Diese Erweiterung wird auch Einfluss auf den Wohnbedarf in Herzogenrath haben”, so Neitzke. Aus diesem Grund habe die SPD-Fraktion die Aufstellung eines Bebauungsplanes im Bereich Dornkaulstraße, Kämpchenstraße und Wagnerstraße beantragt, um dieses Gelände für eine geordnete Wohnbebauung fit zu machen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert