Herzogenrath - Artco Galerie präsentiert Ausstellung von Künstler Ransome Stanley

Artco Galerie präsentiert Ausstellung von Künstler Ransome Stanley

Von: nina
Letzte Aktualisierung:
5070496.jpg
„Transavantgardistische“ Arbeiten: Jutta und Joachim Melchers präsentieren die Ausstellung von Ransome Stanley (links) zum zehnjährigen Galeriebestehen. Foto: Nina Krüsmann

Herzogenrath. In diesem Jahr feiert die Herzogenrather Artco Galerie ihr zehnjähriges Bestehen. Aus diesem Anlass präsentiert das Ehepaar Jutta und Joachim Melchers über das Jahr verteilt ausgewählte Ausstellungen, zu denen jeweils Künstler-Monografien erscheinen werden. Diese Serie beginnt mit der Werkschau „cross-border“ des deutsch-nigerianischen Künstlers Ransome Stanley.

Gezeigt werden Leinwand- und Papierarbeiten. Gerne wird Stanleys Malerei mit dem Begriff „Graffiti“ beschrieben: Dem Betrachter erscheinen die Bildhintergründe wie verwitterte alte Zäune, morsche Mauern und brüchige Bretterwände. Das vermeintlich darauf „Hingekritzelte“ hat die Anmutung halb abgerissener Plakat-Fragmente. Stanley lockt hinein in solche Assoziationen, so wie er auch Micky Maus und Schweinchen Dick oder die Marken „Coke“ und „Kaba“ nutzt, um die Vorstellung seiner Betrachter zu lenken. Zitate beziehungsweise populäre Bildformeln aus Comic und Werbung, aus Filmen und Plakaten, aus der Gebrauchs- und Volkskunst baut er in seine Bilder ein. Dabei bekommen sie einen eigenen Charakter.

Stanley ist der Sohn eines nigerianischen Journalisten und einer Deutschen. Geboren wurde er in London. Schon früh zog die Familie in die Schweiz, nach Grenzach bei Basel. Seit 1986 lebt er in München. Das afrikanische Element seines Vaterlandes ist in Stanleys Arbeiten mal mehr, mal weniger präsent. Kritiker sehen den Künstler in der Nähe der „Transavantgarde“, denn seine Farben sind erdig, zurückhaltend, distanziert, nie grell oder schreiend. Bilder und Zeichnungen sind sorgfältig aufgebaut und komponiert, laden dazu ein, ergründet zu werden. Zur Vernissage stellten die Melchers in Anwesenheit des Künstlers auch einen zweibändigen Bildband über Stanleys Werk vor. 2013 ist Stanley unter anderem auf der Kunstmesse Cologne Paper Art in Köln sowie auf der Joburg ArtFair in Johannesburg/Südafrika vertreten.

Die Ausstellung „cross-border“ ist bis zum 22. März dienstags bis freitags von 10 bis 12 Uhr und von 15 bis 18 Uhr sowie samstags von 10 bis 14 Uhr in der Artco Galerie, Apolloniastraße 1, zu sehen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert