Arno Nelles nimmt seinen Vorgänger Breuer in Schutz

Letzte Aktualisierung:

Würselen. Das will Bürgermeister Arno Nelles (SPD) nicht auf der Stadt Würselen und seinem Amtsvorgänger Werner Breuer (CDU) sitzenlassen.

Er befürchtet, dass die Lacher, die RP Lindlar auf seiner Seite hatte, „zu Lasten des ehemaligen Bürgermeisters auf der Grundlage falscher Aussagen verursacht wurden”. Zum einen sei Würselen nicht, wie behauptet, bereits überschuldet, außerdem ist Nelles nach Aktenlage keine Aussage der Stadt bekannt, wonach der Haushalt 2009 nicht aufgestellt werden konnte, weil hierzu Personal gefehlt habe.

Nachdem die Kommunalaufsicht erst im August reagiert habe, sei die Fortschreibung des Haushaltssicherungskonzepts im September und der Etat-Beschluss im November erfolgt. Der zeitliche Rahmen sei also in den Vorgaben der Verfügungen der Aufsichtsbehörde begründet, das sei überdies mehrfach schriftlich mitgeteilt worden.

Zu Lindlars Angaben, „seine Behörde sei derzeit in Gesprächen mit der Stadt Würselen”, bemerkt Nelles: Bereits vor gut einem Jahr sei Lindlar mit Schreiben vom 18. März 2009 durch den Landrat als Untere Aufsichtsbehörde auf der Grundlage des Leitfadens des Innenministeriums um einen Gesprächstermin zwischen Bezirksregierung, Landrat und dem Bürgermeister gebeten worden.

Nelles: „Hintergrund war nicht nur die Festlegung des Innenministers, dass ein solcher Termin stattzufinden habe, sondern aus Sicht der Stadt auch das Bestreben, in der schwierigen Haushaltssituation einen gemeinsamen Weg zu finden, der nicht nur im Schreiben von Verfügungen besteht. Eine Reaktion hierauf erfolgte nach Aktenlage nicht.” Vor gut einem halben Jahr habe Bürgermeister Breuer mit Schreiben vom 23. Juli persönlich um ein Abstimmungsgespräch gebeten. Auch hierauf sei nach Aktenlage keine Reaktion von Lindlar erfolgt.

Nelles freut sich nach eigenem Bekunden auf Gespräche mit Lindlar und begrüßt ausdrücklich eine kurzfristige Terminvereinbarung. An Lindlar formulierte er jetzt in einem Brief: „Ich kann nur mit Bedauern zu Kenntnis nehmen, dass über die Stadt Würselen gesprochen wird, dass aber das Gespräch mit mir als seit Oktober 2009 Verantwortlichen für die Stadt Würselen bisher noch nicht gesucht wurde.

Ich kann auch nur mit Bedauern zu Kenntnis nehmen, wie über die Stadt und mit welchen sachlich falschen Inhalten gesprochen wird. Ich würde es persönlich sehr begrüßen, wenn dieses Verhalten verändert werden könnte und wenn wir gemeinsam den sicherlich beschwerlichen und nicht immer angenehmen Weg gehen würden, eine Verbesserung der Haushaltssituation der Stadt herbeizuführen.”
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert