Radarfallen Blitzen Freisteller

Areal für einen Ersatz-Bolzplatz ist gefunden

Von: Stefan Klassen
Letzte Aktualisierung:
bolz_bu
Viel Platz für den Bolzplatz: Evonik stellt das brachliegende Gelände zwischen Erich-Klausener-Straße und Kurt-Schumacher-Straße kostenlos zur Verfügung. Foto: Stefan Klassen

Baesweiler. Kinder und Anlieger können sich gleichermaßen freuen: Das Bolzplatz-Problem im Bereich Kurt-Schumacher-Straße und Erich-Klausener-Straße scheint gelöst.

Auf der großen, derzeit brachliegenden Wiese zwischen beiden Straßen wird ein Bolzplatz geschaffen. Im Frühjahr sollen die ersten Bälle rollen können.

Das Fußballfeld ist ein Ersatz für den ehemaligen Tennenplatz an der Kurt-Schumacher-Straße, der wegen Problemen mit dem staubigen Geläuf vor rund zwei Jahren geschlossen worden war. Und weil auf dem danach dort angelegten Basketballfeld der Lärm kickender Kinder den Anwohnern die Ruhe raubte, suchte die Stadt Baesweiler ein Ersatz-Areal.

Und zwar ein nahegelegenes, weshalb ein Grundstück an der Geilenkirchener Straße in Richtung Gewerbegebiet wegen seiner abgelegenen Lage aus dem Rennen schied. So fiel die Wahl von Verwaltung und Politik auf das Areal an Kurt-Schumacher-Straße und Erich-Klausener-Straße. Dieses, so der Technische Beigeordnete Peter Strauch, stellt Eigentümer Evonik kostenlos zur Verfügung.

Die Stadt hat bereits zwei Tore für den Bolzplatz bestellt, wird die aktuell noch recht unebene Wiesenfläche fußballfreundlich aufbereiten und künftig die Pflege des Spielfelds übernehmen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert