Nordkreis - Arbeitslosenquote im Nordkreis auf 7,7 Prozent gestiegen

Arbeitslosenquote im Nordkreis auf 7,7 Prozent gestiegen

Letzte Aktualisierung:

Nordkreis. 6084 Personen (3089 Männer und 2995 Frauen) waren Ende Dezember in Alsdorf, Baesweiler, Herzogenrath und Würselen arbeitslos gemeldet. Das sind 214 mehr als vor einem Monat jedoch immer noch 336 (- 9,8 Prozent) weniger als vor einem Jahr.

Die Arbeitslosenquote liegt bei 7,7 Prozent. Vor einem Jahr hatte sich die Quote noch auf 8,7 Prozent belaufen. Im Bezirk der Agentur für Arbeit Aachen verzeichnet damit die Geschäftsstelle Alsdorf trotz des Anstiegs mit 7,7 Prozent eine deutlich niedrigere Arbeitslosenquote als der Gesamtbezirk mit 8,4 Prozent.

Auch im Monat Dezember war der Arbeitsmarkt sehr bewegt. Insgesamt meldeten sich im Bezirk der Agentur für Arbeit in Alsdorf 1549 Personen neu oder erneut arbeitslos. Im gleichen Zeitraum beendeten 1293 Personen ihre Arbeitslosigkeit. Die positive Arbeitsmarktentwicklung der letzten Monate ist damit zum Stillstand gekommen. Hierfür sind neben der üblichen saisonalen Entwicklung auch einzelne lokale Insolvenzen im Einzugsgebiet verantwortlich.

Im Nordkreis sind derzeit 1431 Arbeitslose älter als 50 Jahre. Dies sind 41 mehr als im Vormonat und 225 bzw. 13,6 Prozent weniger als vor einem Jahr. 780 Arbeitslose waren älter als 55 Jahre, dies sind 28 (- 2,0 Prozent) weniger als im Vorjahresmonat.

Auch die Jugendarbeitslosigkeit ist im Monat Dezember erstmals wieder gestiegen. 643 jüngere Arbeitnehmer unter 25 Jahren waren Ende Dezember arbeitslos. Dies sind 73 mehr als im November.

Im Vergleich zum Vorjahr waren 43 Jugendliche (7,2 Prozent) mehr von Arbeitslosigkeit betroffen. Die Langzeitarbeitslosigkeit nimmt erfreulicherweise weiterhin um 106 Personen ab. Damit waren Ende Dezember 2424 Arbeitslose länger als ein Jahr ohne Beschäftigung. Noch vor einem Jahr war die Zahl der Langzeitarbeitslosen um 693 (22,2 Prozent) höher. Arbeitslosigkeit nach Rechtskreisen SGB III und SGB II:

Im Berichtsmonat waren im Bezirk der Agentur für Arbeit Alsdorf insgesamt 6084 Personen arbeitslos gemeldet, davon 1585 bei der Agentur für Arbeit und 4499 bei der Arbeitsgemeinschaft für die Grundsicherung Arbeitsuchender im Kreis Aachen (Arge).

Der Fachkräftebedarf bleibt laut Arbeitsagentur auch bei einer ungünstigen Arbeitsmarktentwicklung relativ konstant. Ende Dezember waren 861 offene Stellen im Bezirk der Agentur für Arbeit Alsdorf registriert. Im Vergleich zum Vorjahr gab es 199 Stellen weniger. Seit Jahresbeginn wurden der Agentur für Arbeit Alsdorf 4392 Stellen gemeldet. Zur Meldung von Bedarf an Arbeitskräften steht allen Arbeitgebern der gemeinsame Arbeitgeberservice von Agentur und Arge im Kreis Aachen zur Verfügung, Alsdorf.Stellen@arbeitsagentur.de .
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert