Radarfallen Blitzen Freisteller

Alle Hände voll Erde bei Aktionstag zu tun

Von: mabie
Letzte Aktualisierung:
5505796.jpg
Besonderer Service: Matthias Stranen (r.) und Reiner Rosen pflanzten die gekauften Gewächse vor Ort direkt ein. Fotos (2): Markus Bienwald Foto: Markus Bienwald

Baesweiler. Bange Blicke gen Himmel schickte Johann Ohler wohl so einige am Samstagvormittag. Doch alle kamen zum Glück ergebnislos zurück, die Wolkendecke hielt dicht – und so konnte der Blumeneinkaufstag der Gartenbau- und Siedlergemeinschaft Setterich ein voller Erfolg werden.

Der Kassierer des Vereins hatte beim Blumeneinkaufstag gut zu tun, aber nicht nur das belegte, wie tief verwurzelt und beliebt dieser ganz besondere Tag im Herzen der Bevölkerung ist.

„Wir machen das schon seit Jahrzehnten“, erzählte der stellvertretende Vorsitzende Karl-Heinz Bauer, „immer am Samstag vor Muttertag“. Ob es nun am Datum lag, wo ohnehin Blumen so gefragt sind wie sonst nur am Hochzeitstag, oder ob Wetter und Pflanzzeit einfach passen, konnte niemand so genau sagen. Dennoch mussten die fleißigen Damen und Herren um den Vorsitzenden Toni Printz ein ums andere Mal Ware nachholen, um der Nachfrage für die rund vierstündige Veranstaltung unter freiem Himmel Herr zu werden.

Buntes und herrliches Angebot

Und das Angebot war ebenso bunt wie herrlich: Beetbegonien, Fuchsien, Geranien, Lavendel, Kapmargeriten, Steinkraut, Tagetes, Weihrauch, Ziertabak oder Petunien: nur ein kleiner Ausschnitt aus dem Angebot zeigt, dass die Gartenfreunde genau wissen, was ihre Kunden wollen. „Das geht natürlich nicht ohne einen starken Kooperationspartner“, weiß Toni Printz. Früher waren es einmal zwei, nun ist noch Franz-Josef Höppener als Lieferant und Versorger aller hier angebotenen Produkte dabei.

Und egal, wer vorbei schaut, alle dürfen sich zweier besonderer Serviceangebote bedienen. „Sie bringen ihr Pflanzgefäße mit, suchen sich die passende Pflanze aus, wir pflanzen ihnen alles fix und fertig ein“, beschreibt Printz den einen besonderen Service. Damit das reibungslos klappt, stehen gestandene Gartenbaufreude wie Matthias Strahnen und der ehemalige Vorsitzende Reiner Rosen bereit, um aus Erde, Pflanze und Topf eine haltbare Einheit zu machen.

Natürlich denken die Hobbygärtner auch an ihre Altersgenossen, denn, da sind sie sich beim Kaffee unterm Zahlpavillon einig, die meisten der aktuell über 160 Mitglieder sind doch schon in einem etwas fortgeschrittenerem Alter.

Parkflächen gibt es vor dem Rathaus auch genug, da kann auch mit dem Anhänger vorgefahren und eingeladen werden. „Wer spontan vorbei kommt und sich was aussucht oder aber auch wer sich zu viel für den eigenen Rücktransport ausgesucht hat, kann unseren Bringservice in Anspruch nehmen“, unterstreicht der Erste Gärtner. Das heißt, Männer wie Diethard Hulla nehmen sich der fix und fertigen Pflanzen an und bringen sie den Kunden, die meist aus dem näheren Umkreis bis nach Aldenhoven und Übach-Palenberg kommen, direkt nach Hause.

Dank der perfekten Beratung aus Damenhand von Angelika Fröschen, Helga Klinkenberg und Heidi Palmen passen die Fleißigen Lieschen, Husarenknöpfe und das Männertreu perfekt ins Ambiente des heimischen Ziergartens.

Aber natürlich steht an diesem gelungenen Vormittag, in den die rührigen Vereinsmitglieder immer viel Arbeit investieren, auch das Vereinsleben an sich im Mittelpunkt.

„Wir sind eine harmonierende Gemeinschaft“, weiß Toni Printz von der Gemeinschaft. Da wird sich gegenseitig geholfen, da stehen auch Geselligkeit und der gemeinsame Genuss, einmal mit einem Kaffee oder Bier den Anblick eines wunderschön gestalteten heimischen Grünraums zu erleben, im Mittelpunkt.

„Alle Aufgaben im Verein können nur dann gelingen, wenn die Dinge harmonisch ablaufen“, schließt Printz, „und da ist es doch schön und sehr angenehm, dass wir allesamt unterschiedlich aufgestellt sind.“

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert