Alsdorf - Aktionsgemeinschaft Alsdorf: Geschäftsleute setzen Akzente

Weltmeisterschaft Weltmeister WM Pokal Russland Fifa DFB Nationalmannschaft

Aktionsgemeinschaft Alsdorf: Geschäftsleute setzen Akzente

Von: Karl Stüber
Letzte Aktualisierung:
aktionbu05
Das Team will „angreifen”: (v.l.) Vorsitzender Toni Klein, Geschäftsführerin und Pressesprecherin Elke Graf, der „Pate” der neuen Aktionsgemeinschaft, Bürgermeister Alfred Sonders, stellvertretende Vorsitzende Petra Körver, Kassiererin Helga Ochs, die Beisitzer Christoph Heins und Heidrun Thater, stellvertretender Kassierer Siegfried Giersberg sowie stellvertretender zweiter Vorsitzender Donato Caporale. Foto: Stüber

Alsdorf. Aufbruchstimmung bei der Aktionsgemeinschaft Alsdorf! Toni Klein ist neuer Vorsitzender der Gemeinschaft von mittlerweile rund 100 Geschäftsleuten, die jetzt erst recht die Stadt voran bringen möchten - verständlicher Weise auch mit Blick auf möglichst gute Umsätze und Erträge, wie jetzt bei der Mitgliederversammlung deutlich wurde.

Dank galt Helga Ochs, die als Geschäftsführerin dem Verein lange Jahre diente und zuletzt nach Rücktritt des Vorsitzenden Lothar Landmann kommissarisch die Aktionsgemeinschaft leitete. Unter ihrer Verantwortung stieg die Zahl der Mitglieder im letzten Jahr um rund 20, wie sie in ihrem Rechenschaftsbericht stolz vortrug. Auch der Kampf um die Etablierung des Weihnachtsmarktes war ihr Thema.

Bürgermeister Alfred Sonders, der in seiner Eigenschaft als („immer noch”) Geschäftsführer der Alsdorfer Freizeitobjekte GmbH (Foga), die Mitglied in der Aktionsgemeinschaft ist, teilnahm, stimmte vor den Wahlen zum Vorstand die knapp 50 teilnehmenden Kaufleute auf die Zukunft ein. „Wir wollen gemeinsam den Rubel in Alsdorf wieder zum Rollen bringen”, sagte er.

Prosperierende Wirtschaft komme der Stadt und ihren Bürgern zugute. Sollte endlich das Schulzentrum auf dem Annagelände verwirklicht werden, würde „jeder Schüler mit seinen Eltern potentieller Kunde” für die Geschäftswelt in der City sein. Und auch das Energeticon sei jetzt auf dem besten Wege, für Unternehmen aus der Energiebranche interessant zu werden, so dass Gewerbeflächen auf dem Annagelände vermarktet werden könnten. Sonders habe intensive Gespräche mit dem Verein Stadtmarketing und der Aktionsgemeinschaft geführt. „Was wir alle brauchen, sind Kunden - und Aktionen, die uns diese ins Zentrum holen.” Hierfür seien mit der Gestaltung von Straßen und Plätzen in der Innenstadt (zuletzt den Denkmalplatz) die Voraussetzungen geschaffen worden.

Die Gespräche mit Hauseigentümern am Denkmalplatz seien positiv verlaufen. Man habe ihm versichert, etwas für die Verbesserung und Vereinheitlichung der Fassaden zu tun. „Das ganze Umfeld wird dadurch freundlicher wirken”, betonte er. Und vom 16. bis 24. April werde gemeinsam mit dem Verein Stadtmarketing sowie Vereinen und Initiativen „Groß reine gemacht” - auch in den Ortsteilen. „Wir haben da schon viele Anmeldungen”, ermutigte Sonders, sich bei der Stadt hierfür zu melden. Derzeit werde intensiv an einem Veranstaltungskalender für die Stadt Alsdorf gearbeitet.

Zehn Großereignisse seien im laufenden Jahr für die Innenstadt in Planung. Zum Diabetikertag am 12. Juni werde parallel ein „Blaulichttag” mit Rettungs- und Hilfsdiensten auf dem Denkmalplatz vorbereitet. Der „Tag der Integration” und aufgewertete „Alsdorfer Kundentage” (Akuta) seien weitere Beispiele. „Wir sind eine Stadt, und diese Stadt muss zusammenhalten. Wir müssen die Dinge professionell angehen”, sagte er.

Ohne Diskussion wurde der neue Vorstand der Aktionsgemeinschaft Alsdorf gewählt. Nachdem Hans-Peter Schneiderwind (Sparkasse) bei der Wahl von Toni Klein zum Vorsitzenden als Wahlleiter fungiert und die Gemeinschaft eindringlich motiviert hatte, fielen im Minutentakt weitere Entscheidungen: 2. Vorsitzende wurde Petra Körver, deren interner Stellvertreter Donato Caporale wurde. Geschäftsführerin ist fortan Elke Graf, die bei der Foga Eventmanagement betreibt, und die zudem die Pressearbeit übernimmt.

Erste Kassiererin ist fortan „Aktionsgemeinschafts-Urgestein” Helga Ochs, ihr Vize Siegfried Giersberg. Zu Kassenprüfern wurden bestellt Karl-Heinz Heinen und Oliver Kaldenbach bestellt. Beisitzer sind Christoph Heins, Josef Zentis sowie Heidrun Thater.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert