Baesweiler - Acht Bands liefern beim CAP-Music-Contest überzeugende Auftritte

Acht Bands liefern beim CAP-Music-Contest überzeugende Auftritte

Von: Stefan Schaum
Letzte Aktualisierung:
capcontest_bu
Bühne frei auch für „Nonsense”. Die Baesweiler Band eröffnete den CAP-Music-Contest. Foto: Stefan Schaum

Baesweiler. Die Entscheidung war richtig. Den Starkregen hätte die Open-Air-Bühne am Bergfoyer wohl kaum überstanden. Deshalb hatten die Macher den Bandwettbewerb „CAP-Music-Contest” angesichts einer Unwetterwarnung frühzeitig verlegt.

Und im Foyer der Settericher Realschule wurden die Musikfans ebenfalls glänzend - und vor allem trocken - bedient.

Lokalmatadore

Gut fünf Stunden lang standen die acht Bands auf der Bühne, die die fünf Juroren bei drei Vorentscheidungen überzeugt hatten. Die Bedingungen waren trotz eines Daches über dem Kopf und fehlender Open-Air-Atmosphäre gut, denn der Sound kam klar und druckvoll rüber und auf der Bühne war genug Platz für eine gute Rockshow. Das Rennen machten dabei die Lokalmatadore von „SyntaxError”. Die sechs Musiker aus Baesweiler beeindruckten mit einer abgedrehten Mischung aus College-Rock, Pop und Metal und wilder Performance. Handwerkliche Qualität, Bühnenpräsenz, Kreativität und Publikumsakzeptanz waren die Kriterien, nach denen bewertet wurde. Wobei die Resonanz der Zuschauer in jedem Fall groß war. Gut 400 feuerten alle Musiker an, die ihre halbstündigen Auftritte trotz mitunter junger Bandgeschichte souverän ablieferten.

Kommastellen

Am Ende trennte die einzelnen Acts nicht viel voneinander. „Es kam eigentlich auf die Stellen hinterm Komma an, so dicht lagen alle qualitativ beieinander”, sagte der Baesweiler Jugendbeauftragte David Frings, der den Wettbewerb auf die Beine gestellt hatte. Eine Neuauflage des Wettbewerbs sei bei so viel Qualität fest eingeplant.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert