42 Vereine dürfen sich über wichtige Spenden freuen

Von: fs
Letzte Aktualisierung:
6300424.jpg
Die Sparkasse Aachen verteilt in Herzogenrath 32.000 Euro an 42 Vereine im Stadtgebiet Herzogenrath, Straß und Merkstein. Foto: W.Sevenich

Herzogenrath. So viele glückliche Vereinsvorsitzende und Ehrenamtliche waren wohl selten an einem Ort versammelt, denn die Sparkasse Aachen hatte erneut zur Spendenausschüttung eingeladen. So durften sich gleich 42 Vereine in Herzogenrath, Straß und Merkstein über eine großzügige Spende von 32.000 Euro aus Zweckmitteln der sparkasseneigenen Lotterie „PS-Sparen und Gewinnen“ freuen.

In einer kleinen Feierstunde im Vereinsheim der St.-Sebastianus-Schützenbruderschaft Merkstein 1633 begrüßte der Leiter der Geschäftsstelle Merkstein, Marko Schulz, auch im Namen des Gebietsdirektors Manfred Aretz und der Geschäftsstellen leitenden Kollegen, die Gäste. Ein besonderer Gruß galt Bürgermeister Christoph von den Driesch.

Sie übergaben die Zuwendungen an die glücklichen ehrenamtlichen Empfänger. „Die geleistete Arbeit in den Vereinen und Institutionen verdient unser aller Anerkennung und Lob“, sagte Marko Schulz. Solch ein gemeinnütziges Engagement müsse einfach unterstützt werden. Gerade in Zeiten knapper werdender Mittel könnten die Vereine diese Unterstützung gut gebrauchen, ist sich Schulz sicher.

Er unterstrich die hohe Bereitschaft der Sparkasse Aachen, sich regional weiterhin für die Belange der Vereine einzusetzen. Die übergebenen Gelder stammen aus Zweckmitteln der sparkasseneigenen Lotterie „PS-Sparen & Gewinnen“, die gemeinnützigen Aufgaben und Projekten zufließen. Die Spendenausschüttung der Sparkasse Aachen ist keine Einzelaktion, sondern nur ein Teil der dauerhaften Unterstützung der Vereine und Institutionen in der Städteregion Aachen.

Auch in Zukunft werde die Sparkasse soziale und kulturelle Einrichtungen unterstützen. Bürgermeister Christoph von den Driesch dankte der Sparkasse für die großzügige Unterstützung der Vereine und lobte alle Vereinsvertreter für ihre ehrenamtliche Tätigkeit zum Wohle unserer Gemeinschaft und zum Wohle unseres Gemeinwesens. Für das leibliche Wohl sorgten die Schützenfrauen, die Sparkassenleiter bedankten sich mit einem Blumenpräsent.

Über eine Zuwendung können sich freuen: Bergbaudenkmal Adolf; Ausschuss Merksteiner Straßenkarneval; St.-Hubertus-Schützen Magerau; Förderverein des katholischen Kindergartens St. Willibrord; St.-Benno-Schützenbruderschaft Hofstadt; St.-Sebastianus-Schützenbruderschaft Merkstein; Sportschützen Merkstein 1960; Tanzsportclub Merkstein „TSC“; Schützenbruderschaft St. Thekla Merkstein; Instrumental-Verein Herbach; Naturfreunde, Verband für Umweltschutz, OG Herzogenrath; SVS 1919 Merkstein; SVS 1919 Merkstein Handball; Senioren- und Invalidenverein Merkstein; Förderverein Käthe-Kollwitz-Schule, städtische Förderschule im Verbund Herzogenrath; Leichtathletengemeinschaft Euregio; Obst- und Gartenbauverein Merkstein 1; Förderverein St. Gertrud Herzogenrath; Herzogenrather Schwimmverein; Heimatfreunde Noppenberg; KG Ritzerfelder Jonge; 1. Große Karnevals-Gesellschaft Herzogenrath „De Bockrijjer‘„; Harmonie-Verein Cäcilia Afden; Roda Kindertreff; Rumänienhilfe Herzogenrath; Herzogenrather Turnverein; Kinderinitiative in der Stadt Herzogenrath KiGa Kids; Verein der Freunde u.nd Förderer des AWO Senioren-Sozialzentrum, Herzogenrath; Schachverein Herzogenrath; Invalidenverein Herzogenrath-Straß; St.-Martinus-Schützen-Bruderschaft Kohlberg; DJK Jung Siegfried Herzogenrath; Tellerrand in der Pfarre St. Josef; Gospelchor Sound‘n‘Soul; Herzogenrather Kapelle Straß; Förderverein der Sportvereinigung Straß; Jugend-Sport-Vereinigung Alsdorf; Ordenskomitee Goldener Bockrijer von Roda; Verein der Freunde und Förderer der Berufsbildenden Schulen, Wirtschaft und Verwaltung Herzogenrath; Verein zur Förderung behinderter Kinder und Erwachsener in Herzogenrath; Förderverein Grundschule Herzogenrath; St. Sebastiani Armbrustschützengesellschaft Herzogenrath.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert