30 Jahre „Rot-Weiß Euchen”: Fahnenschwenker feiern mit Freunden

Von: fs
Letzte Aktualisierung:
Eine stolze Gemeinschaft und g
Eine stolze Gemeinschaft und gerade einmal 30 Jahre jung: Die Fahnenschwenker von Rot-Weiß Euchen feiern Geburtstag.

Würselen. Einen runden Geburtstag feiern die Fahnenschwenker von „Rot-Weiß Euchen”. Vor genau 30 Jahren wurden sie gegründet, Grund genug für die Gemeinschaft, eine richtig schöne Feier auszuruichten.

Dazu laden die Brauchtumspfleger unter dem Motto „Wir feiern mit Freunden” für das Wochenende, 25. und 26. August, auf den Kirmesplatz in Euchen gleich hinter dem Dorfhaus alle Freunde, Gönner und Interessierte ein.

Los geht es am Samstag um 17 Uhr. Der Grill wird angeheizt und DJ Holger sorgt für schwungvolle Unterhaltung, die nahtlos in eine richtigen Geburtstagsparty übergeht. Am Sonntag gibt es ab 13 Uhr Gegrilltes, ab 15 Uhr Kaffee und Kuchen. Auch hier unterhält DJ Holger. Auch für kleine Gäste ist unter anderem mit einer Hüpfburg für Kurzweil gesorgt.

Im Sommer 1982 waren es Kurt Jansen, Wolfgang Wauben, Willi Lemmen und Josef Offergeld, die die Fahnenschwenkergruppe Euchen ins Leben riefen. Der Winter wurde zum Trainieren fleißig genutzt und schon auf der Euchener Kirmes im Jahre 1983 hatte die Truppe den ersten, umjubelten Auftritt.

Seit einiger Zeit ist auch der Nachwuchs bei „Rot-Weiß Euchen” aktiv. Bis heute begleiten die Fahnenschwenker stetig die Euchener Maigesellschaft und zeigen ihr Können auch auf vielen anderen Veranstaltungen im gesamten „Westzipfel”.

Heute aktiv bei den Fahnenschwenkern von „Rot-Weiß Euchen” sind Willi Lemmen, Josef Offergeld, Herbert Berretz, Arnd Heitzer, Alexander Eck, Tobias Gohr, Gottfried Willems, Mark Hellmanns, Christoph Püttgens, Christian Knipprath, Josef Franken, Thomas Erven, Gerd Sturm, Christian Fuhrmann, Udo Bertermann und Frank Zillkens. Als Nachwuchs fleißig mit dabei sind Jan Offergeld, Niklas Eck, Jan Milles und Alexander Sack.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert