alemannia logo frei Teaser Freisteller

161 witterungsbedingte Verkehrsunfälle in der Städteregion

Von: bea
Letzte Aktualisierung:

Nordkreis. 161 witterungsbedingte Verkehrsunfälle bilanziert die Polizei von Freitag, 20 Uhr, bis Sonntagmittag in der Städteregion.

Dabei wurden vier Personen leicht und ein Mensch schwer verletzt. Gesamtsachschaden: geschätzte 341.000 Euro.In zwei Fällen ist die Polizei selbst betroffen: In der Nacht zu Samstag rutschte an der Morsbacher Straße ein Pkw in einen Streifenwagen, als die Beamten gerade einen Unfall aufnahmen. Gegen 2.45 Uhr ereignete sich Ähnliches an der Oppener Straße, dabei wurde ein Beamter leicht verletzt.

Einen weiteren Zwischenfall mit Hilfskräften gab es Samstagmorgen gegen 9.30 Uhr in Bardenberg: Ein Rettungswagen war nach einem Einsatz zwischen Kohlscheid und Bardenberg auf eisglatter Fahrbahn steckengeblieben. Der Patient wurde mit dem Rettungshubschrauber weitertransportiert. Der Versuch des Technischen Hilfswerks, den Unfallwagen wieder flott zu kriegen, scheiterte -Êwobei es erneut zu einem Folgeunfall kam: Ein Pkw rutschte in den Lkw des THW. Schließlich musste die Herzogenrather Feuerwehr anrücken, um die Straße freizuschleppen. „Reine Routine”, berichtet Rodas Feuerwehrchef Bernd Hollands , wie der Rest der Einsätze für die Wehr am Wochenende auch.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert