Radarfallen Blitzen Freisteller

Zwölf junge Künstler präsentieren Arbeiten

Letzte Aktualisierung:
hs-wander-fo
Hans-Hubert Hermanns, Direktor der Raiffeisenbank Heinsberg, legt allen Kunstinteressierten und Freunden der heimischen Region den Besuch der Ausstellung „Ausblicke, Einblicke, Westblicke!” nahe.

Heinsberg. Bevor der Jahreskalender der Volks- und Raiffeisenbanken des Kreises Heinsberg erscheint, ist im Normalfall eine Künstlerin oder ein Künstler des hiesigen Raumes immer damit beschäftigt, Sehenswürdigkeiten oder markante Plätze unserer Region im Bild festzuhalten.

Der Kalender des Jahres 2011 mit dem Titel „Ausblicke, Einblicke, Westblicke!” wurde jetzt jedoch von zwölf jungen Künstlern kreiert, die beim letztjährigen Malwettbewerb der Volks- und Raiffeisenbanken die vorderen Plätze belegt hatten.

Diese nahmen an einem von der Bank ins Leben gerufenen Workshop unter Leitung der Künstlerinnen Beate Königs, Janice Orth und Annette Palic, in dem dann die Bilder für den Kalender 2011 entstanden sind, teil.

Die Originale der jungen Talente sind nun auf einer Wanderausstellung in den Genossenschaftsbanken des Kreises unterwegs und werden ab jetzt bis zum 11. Februar in der Schalterhalle der Raiffeisenbank Heinsberg, auf der Siemensstraße 5, zu sehen sein. Danach werden die Werke bis zum 11. März im Kompetenzzentrum Geilenkirchen, Haihover Straße 16-18 ausgestellt.

Im Anschluss daran macht die Wanderausstellung noch bis zum 8. April Station im Kompetenzzentrum Gangelt der Raiffeisenbank, Bruchstraße 2. „Unsere Bank möchte nicht nur Dienstleistungen in Geldgeschäften anbieten, wir wollen auch regionalen Künstlern die Gelegenheit bieten, sich mit ihren Werken einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren”, erklärt Bankdirektor Hans-Hubert Hermanns. „Unser Haus wird somit ein Ort der Kommunikation und Begegnungsstätte von Kunstschaffenden und Kunstinteressierten.”
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert