Zwischen Politik und Reibekuchen: Monika Hintsches kommt nach Erkelenz

Letzte Aktualisierung:
Monika Hintsches alias Trude B
Monika Hintsches alias Trude Backes gastiert wieder in der Leonhardskapelle

Erkelenz. „Kopf hoch, wenn der Hals auch dreckig ist”, sagt Monika Hintsches alias Trude Backes, die am Sonntag, 22. April, 18 Uhr, in der Leonhardskapelle in Erkelenz erneut auf Einladung der Gleichstellungsbeauftragen der Stadt Erkelenz gastiert.

Ob es um Bügel- oder Urwaldfantasien, Gebissleasing, mobile Raucherzonen, Überlebensstrategien in Zeiten der Krise oder Volksmobbing zu Fortpflanzungszwecken geht, kein aktuelles Thema entgeht der Sängerin und Kabarettistin Monika Hintsches aus Mönchengladbach.

In gewohnter Manier trifft ihre Kunstfigur Trude Backes in ihrem neuen Programm „Kopf hoch, wenn der Hals auch dreckig ist” des Pudels Kern. Das Phänomen der Hirnperkussion interessiert sie ebenso wie die Herstellung rechtsdrehender Muttermilch oder die Frage, ob man Salatöl zukünftig an der Tankstelle zapfen kann.

Frei nach dem Motto: „Heestern statt Riestern” schickt sie den Eck-Rentner der Zukunft zur Weißwildjagd und philosophiert wieder bauernschlau über den Spagat zwischen Politik und Reibekuchen im Zeitalter blitzschneller, individuell anpassbarer Androidschnittstellen.

Dabei nimmt sie sich selbst auf die Schippe, jongliert mit Sprache, Musik und Witz, wodurch das Ganze wieder zu einer abwechslungsreichen Berg- und Talfahrt der Emotionen wird, die die Lachmuskeln trainiert und das Gehirn nicht vernachlässigt.

Wie immer bei ihrem Programm dabei sind Göttergatte Willi und die fünf Kinder.

Die Besucher dürfen sich auf eine One-Woman-Show mit Charme, Esprit und Biss freuen, meinen die Gleichstellungsbeauftragten. Der Eintritt beträgt zehn Euro an der Abendkasse und neun Euro im Vorverkauf im Bürgerbüro der Stadt Erkelenz.

Weitere Informationen gibt es bei den Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Erkelenz, Elke Bodewein und Lieselotte Zerbe, Tel. 02431/85248 oder 85276.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert