Zwei Schwerverletzte in Himmerich

Von: pol-hs
Letzte Aktualisierung:

Hückelhoven. Bei einem Unfall in Himmerich, bei dem zwei Menschen schwer verletzt wurden, war in der Nacht zum Samstag möglicherweise Alkohol im Spiel.

Die Polizei hat bei einem 20-Jährigen, der mit seinem Wagen ins Schleudern geraten und mit dem Auto eines 18-Jährigen kollidiert war, eine Blutprobe angeordnet.

Der schwere Unfall ereignete sich um 3:54 Uhr auf dem Himmericher Weg, der 20-Jährige und zwei weitere Fahrzeuginsassen waren unterwegs von Himmerich nach Hilfarth. Ihnen kam der 18-Jährige aus Hückelhoven entgegen, der vom Himmericher Weg nach links in die Erlenstraße einbiegen wollte und seine Fahrt entsprechend verlangsamt hatte.

Der Wagen des 20-Jährigen geriet aus ungeklärter Ursache ins Schleudern und gegen den Wagen des 18-Jährigen. Der 20-jährige Mann wurde schwer- und eine 22-jährige Beifahrerin schwerstverletzt, ein dritter Mitfahrer blieb unverletzt. Der 18-jährige Hückelhovener erlitt leichte Verletzungen.

Alle Verletzten wurden vor Ort von einem Notarzt-Team versorgt und anschließend mit Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser gebracht.

An den beiden beteiligten Fahrzeugen entstand Totalschaden. Da eine Überprüfung des 20jährigen Hinweise auf Alkoholeinwirkung ergab, wurde bei ihm eine Blutentnahme angeordnet. Die weiteren Ermittlungen dauern noch an.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert