Radarfallen Blitzen Freisteller

Zwei Frauen entreißen dem Dieb die Schuhe

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:

Waldfeucht-Haaren. Zwei unerschrockene Frauen haben am vergangenen Montag einen Dieb gestellt, letztlich gelang ihm aber die Flucht - allerdings barfuß. Denn die Frauen hatten ihm seine Schuhe entrissen.

Zu dem ungewöhnlichen Vorfall kam es, wie die Polizei am Dienstag berichtete, auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes an der Johannesstraße in Waldfeucht-Haaren.

Während eine 43-jährige Frau damit beschäftigt war, ihre Einkäufe in den Wagen zu laden, nutzte er den Moment der Unaufmerksamkeit und stahl die Handtasche der Frau. Dies sah eine weitere 43-Jährige. Sie schlug sofort Alarm und so gelang es den beiden, den Täter zur Rede zu stellen und ihm die Beute wieder abzunehmen.

Ihn festzuhalten, gelang den Frauen nicht, da er wild um sich schlug. Dabei beschädigte er mit dem Fahrrad, das er bei sich führte, das Auto der Geschädigten. Dann flüchtete er in Richtung Waldfeucht. Was ihn kurz darauf geritten haben mag, an den Tatort zurückzukehren, ist unklar.

Zurück am Tatort

Jedenfalls tauchte er wieder auf dem Parkplatz auf, wo die beiden Frauen immer noch standen. Sie hatten die Polizei informiert und forderten den Täter auf, da zu bleiben. Erneut kam es zu einem Gerangel. In dessen Verlauf gelang es den Frauen, dem Mann die Schuhe zu entreißen. Er flüchtete erneut, diesmal aber barfuß in Richtung Brauereistraße.

Die Polizei sucht nun nach dem Dieb. Die beiden Frauen beschrieben ihn wie folgt: Er sei zwischen 20 und 25 Jahre alt, etwa 1,68 Meter groß und von dünner Statur gewesen sein. Er hatte kurze, braune Haare, sprach gebrochen Deutsch und machte den Eindruck, südländischer Herkunft zu sein. Am Tatort trug er ein beiges T-Shirt und eine Siebenachtel-Jeanshose. Bei dem Fahrrad, das er mit hatte, habe es sich um ein rotes Mountainbike gehandelt.

Personen, die ebenfalls Zeugen des Vorfalls geworden sind oder Angaben zum Täter machen können, werden gebeten, sich an Kriminalkommissariat in Geilenkirchen, Tel. 02451/9200, zu wenden.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert