Kreis Heinsberg - Zum fünften Mal „Jazz am Ring” bei der Kreismusikschule

WirHier Freisteller

Zum fünften Mal „Jazz am Ring” bei der Kreismusikschule

Von: bast
Letzte Aktualisierung:

Kreis Heinsberg. Was als Abschlusskonzert des Schulfestes begonnen hat, hat sich zu einem besonderen musikalischen Ereignis in Erkelenz entwickelt: „Jazz am Ring”.

Mit einer „Mischung aus Musik, Open-Air-Flair und Biergartenatmosphäre”, wie die Veranstalter vom Förderkreis der Kreismusikschule Heinsberg das Festival bezeichnen, wird nun schon zum fünften Mal - wenn das Wetter es hoffentlich zulässt - im Garten der Kreismusikschule am Schulring 38 zu erleben sein. Und weil ein großes Jubiläum gefeiert wird (40 Jahre Kreismusikschule) und ein kleines (fünf Jahre Jazz am Ring), gibt es zwei Abende lang musikalische Leckerbissen. Der Eintritt ist frei.

Am Freitag, 4. September, ab 19 Uhr bestreiten Big Bands den Auftakt. Jazzlife, die Bigband der Kreismusikschule unter der Leitung von Rainer Tegtmeyer, präsentiert Ausschnitte aus ihrem breiten Repertoire; sie wird dabei von der Junior-Bigband Jazzino unterstützt.

Die Mr. P.C. Bigband der beiden Erkelenzer Gymnasien unter der Leitung von Horst Couson spielt ihr aktuelles Programm, mit dem sie auch schon bei der Konzertreise im März in Litauen überaus erfolgreich war.

Der Samstagabend beginnt um 18.30 Uhr und lässt Raum für kleine Ensembles. Das Quartett Jazz 4/4 präsentiert mit David Jungen (Posaune und Klavier), Dominik Mercks (Vibraphon und Klavier), Raphael Meyersieck (Schlagzeug) und Tim Nolten (Bass) eigene Kompositionen und bekannte verschiedene Genre der Jazzmusik. Die Aachener Band Latin Quarter verbindet Spaß an der Improvisation mit der Leidenschaft für südamerikanische Rhythmen.

Neben den drei Hochschuldozenten Robert Scholtes (Klavier), Urban Elsässer (Gitarre) und Björn Just (Schlagzeug) stehen Markus Proske (Bass) und Jacques Cuypers (Trompete) auf der Bühne. Den Schlusspunkt setzt dann Michael Decker mit kleiner Besetzung, unter anderem mit seinem Sohn Clemens (Schlagzeug und Marimbaphon).
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert