Wegberg - Würdige Auszeichnung für ein jahrzehntelanges Engagement

Würdige Auszeichnung für ein jahrzehntelanges Engagement

Letzte Aktualisierung:
weg-bvkfo
Hans-Josef Rosen wurde von Landrat Stephan Pusch mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet. Erster Gratulant ist Bürgermeister Reinhold Pillich. Foto: Koenigs

Wegberg. Der Wegberger Bürgermeister Reinhold Pillich konnte zahlreiche Gäste aus Rat und Verwaltung, Vereinen und der Pfadfinderschaft St. Georg zu einem festlichen Akt in der Wegberger Mühle begrüßen.

Sie alle waren gekommen, um der Ehrung eines langjährigen Aktiven des Pfadfinderwesens über Wegberg hinaus beizuwohnen: Landrat Stephan Pusch heftete Hans Josef Rosen in weiterer Anwesenheit seiner Familie das vom Bundespräsidenten verliehene Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland an das Revers. Dazu überbrachte er die Glückwünsche der nordrhein-westfälischen Ministerpräsidentin und der Kölner Regierungspräsidentin.

In der Laudatio war das ständige Engagement von Rosen seit Eintritt in den heimischen Pfadfinderstamm Titus Brandma im Jahre 1959 aufgelistet. Seit 1972 ist er dessen Vorsitzender. Rosen war auch im Bezirk Heinsberg an führender Stelle tätig und schloss sich Anfang der 1980er Jahre dem Untermerzbacher Kreis an, der die Pfadfinderleiter berät. Auch die Altpfadfindergilde in Wegberg geht auf seine Gründung zurück. Die ehemaligen Aktiven unterstützen internationale Großprojekte und die Jugendarbeit.

Hans Josef Rosen war einige Jahre als Jugendschöffe tätig und übte verschiedene Funktionen in der Kirchengemeinde Peter und Paul Wegberg aus. Seit Eintritt des früheren Bäckermeisters in den Ruhestand sichert er als Verkehrshelfer am Schulzentrum der Stadt den Schulweg der Kinder.

Für sein jahrzehntelanges soziales gesellschaftliches Engagement müsse ihm die Gesellschaft Dank und Anerkennung zollen. Symbolisch geschehe das durch den Verdienstorden der Bundesrepublik.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert