Wettbewerb für talentierte Musiker: Schülerin gewinnt großen Auftritt

Letzte Aktualisierung:
7671992.jpg
Sie musizieren erfolgreich: Jana und Lian Schell aus Erkelenz.

Kreis Heinsberg. Zum wiederholten Mal konnte Jana Schell aus Erkelenz ihr großes musikalisches Talent unter Beweis stellen. Dies meldete jetzt die Kreismusikschule Heinsberg.

Jana Schell nahm am Wettbewerb „Bühne frei“ in Mönchengladbach teil, der von den Niederrheinischen Sinfonikern zum zweiten Mal für talentierte Musikschüler vom Niederrhein ausgelobt wurde – in diesem Jahr für Klavierschüler im Alter von acht bis zwölf Jahren sowie für Harfenschüler im Alter von acht bis 14 Jahren.

Souverän

Souverän hatte Jana, die von ihrem Vater Andreas Schell unterrichtet wird, sich in die Finalrunde des Klavierwettbewerbs gespielt. In dieser Finalrunde in Mönchengladbach, an der 14 Klavierschüler teilnahmen, überzeugte sie die Jury unter der Leitung von Generalmusikdirektor Mihkel Kütson mit dem Klavierkonzert d-moll BWV 1052 von Johann Sebastian Bach. Besonders beeindruckt zeigte die Jury sich von der für eine Elfjährige überragenden Spieltechnik und der natürlichen musikalischen Ausstrahlung Janas.

Als Preis winkt nun nach Angaben der Kreismusikschule der große Auftritt mit den Niederrheinischen Sinfonikern im Rahmen des siebten Sinfoniekonzerts am 26. Juni in der Kaiser-Friedrich-Halle Mönchengladbach und am 27. Juni im Seidenweberhaus Krefeld zusammen mit einem weiteren Klavier- und zwei Harfenschülerschülern.

„Jugend musiziert“

Bereits im März konnte Jana Schell beim Landeswettbewerb „Jugend musiziert“ in Essen einen ersten Preis im Klavierwettbewerb verbuchen, gemeinsam mit ihrem Bruder Lian Schell einen weiteren ersten Preis im Duo Violine / Violoncello.

An der Kreismusikschule werden sie unterrichtet von Ernest Frissen (Violine) und Petra Moritz (Violoncello).

Anja Böttrich aus Erkelenz nahm ebenfalls am Landeswettbewerb teil und erreichte in den Kategorien Klavier und Gesang jeweils einen zweiten Preis.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert