alemannia logo frei Teaser Freisteller

West investiert eine Million Euro in neue Busse

Von: disch
Letzte Aktualisierung:
bus-4sp
Eine der Neuanschaffungen: Dieser 18 Meter lange Gelenkbus - ein Fahrzeug des polnischen Herstellers Solaris - gehört nun zum Fuhrpark der West.

Kreis Heinsberg. Über „kontinuierlich steigende Fahrgastzahlen”, wie sie bundesweit im Öffentlichen Personennahverkehr festzustellen seien, freute sich Udo Winkens, der Bereichsleiter für Verkehr bei der West Energie und Verkehr, beim traditionellen Pressegespräch vor dem Fahrplanwechsel, der am 12.Dezember ansteht.

Wie Burkhard Heine, für die Verkehrsverwaltung und Verkehrsplanung verantwortlicher Abteilungsleiter, erläuterte, gebe es im neuen Fahrplan eine ganze Reihe kleinerer Änderungen; zum Teil, um Anschlüsse zwischen Bahn und Bus oder zwischen Bus und Bus zu optimieren.

Viele neue Busse - aus Polen

Bereichsleiter Udo Winkens verkündete zudem die Anschaffung neuer fahrgast- und umweltfreundlicher West-Busse für den Öffentlichen Personennahverkehr im Kreis Heinsberg. In diesem Jahr seien für den Einsatz im Multi-Bus-Verkehr vier neue Kleinbusse beschafft worden. Davon besitzen nach Winkens Angaben zwei Fahrzeuge einen behindertenfreundlichen niederflurigen Einstieg, ein weiterer Kleinbus verfügt über einen Rollstuhlllift. Darüber hinaus seien vier Niederflur-Omnibusse - erstmals vom polnischen Hersteller Solaris - für den regulären Linienverkehr im Kreis Heinsberg und in den angrenzenden Regionen angeschafft worden, so Winkens weiter.

Alle Fahrzeuge sind nach West-Darstellung wiederum im Rahmen der Beschaffungskooperation „Mittlerer Niederrhein” erworben worden, um einen kostengünstigeren Einkauf bei größerer Bestellmenge zu bewerkstelligen. Wie Winkens sagte, habe die West insgesamt etwas über eine Million Euro in die neuen Fahrzeuge investiert; die Anschaffung werde vom Aachener Verkehrsverbund (AVV) gefördert.

Mit einer Tarifanpassung ist der Fahrplanwechsel am 12.Dezember nicht verbunden. Im Bereich des AVV werden die Tarife in aller Regel immer im April angepasst. Zu der Frage, mit welcher Erhöhung im Frühjahr 2011 zu rechnen sei, wollte Winkens keine Prognose abgeben, gehörten die Tarife doch in den Aufgabenbereich des AVV.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert