Kreis Heinsberg - Wer will sich in Senioreneinrichtungen engagieren?

Wer will sich in Senioreneinrichtungen engagieren?

Letzte Aktualisierung:

Kreis Heinsberg. Es gibt vielfältige Möglichkeiten, sich in den zahlreichen Senioreneinrichtungen im Kreisgebiet zu engagieren.

Darauf wies jetzt das Selbsthilfe- und Freiwilligen-Zentrum im Kreis Heinsberg hin. Wenngleich sich dort bereits viele Menschen ehrenamtlich einsetzen würden, bestehe nach wie vor Bedarf an freiwilligen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Die Bewohner würden häufig über den eintönigen Alltag und Einsamkeitsgefühle trotz vieler Angebote in den Häusern sprechen, so das SFZ weiter.

„Ehrenamtliche werden nicht in der Pflege eingesetzt, diese Tätigkeit dürfen nur examinierte Fachkräfte ausüben“, betonte Margrit Hils vom SFZ. Einsatzmöglichkeiten gibt es aber viele: regelmäßige Besuchs­kontakte bei Einzelnen, Freizeitangebote zum Beispiel im kreativen Bereich für kleinere Gruppen, gemeinsame Unternehmungen oder Mithilfe bei Festen und Feiern im Haus.

Wer gut zuhören und Geduld aufbringen kann, ist dort laut SFZ an der richtigen Stelle. Die Senioren würden häufig aus der Vergangenheit erzählen wollen, hätten sie doch so manches in ihrem Leben erlebt – Freud und Leid würden da oft nahe beieinander liegen. Es sei menschliche Wärme gefragt, für die der Ehrenamtliche mit Anerkennung seitens der Hauptamtlichen und Dankbarkeit seitens der Bewohner belohnt werde.

Auch in diesen Fällen gilt nach Angaben vom SFZ, wie in anderen ehrenamtlichen Einsatzstellen, dass Interessierte zunächst unverbindlich eine „Schnupperphase“ vereinbaren können, um auszuprobieren, ob dieses Engagement das Richtige für beide Seiten ist.

Interessierte Bürger sollten sich wenden an das Selbsthilfe- und Freiwilligen-Zentrum, Margrit Hils, ­Hochstraße 24, 52525 Heinsberg, Telefon 02452/156790, E-Mail-Adresse: freiwilligenzentrum@sfz-heinsberg.de.

Weitere Angebote für ein freiwilliges Engagement – über die Altenhilfe hinaus, zum Beispiel in der Kinder- und Jugendhilfe – liegen im SFZ ebenfalls vor.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert