Radarfallen Blitzen Freisteller

Wer soll den Euromosa-Award gewinnen?

Letzte Aktualisierung:

Selfkant. Die internationale Vereinigung Euromosa hat einen Award ins Leben gerufen, der jährlich verliehen werden soll. Mit dem Euromosa-Award will die Organisation das Engagement und die Arbeit von Einwohnern, Vereinen und Unternehmen honorieren, die sich für die euregionale Zusammenarbeit innerhalb von Euromosa eingesetzt haben.

Euromosa steht unter dem Motto „Menschen und Einrichtungen euregional zu verbinden”. Die Nominierung kann über die Website http://www.euromosa.eu erfolgen.

Die Euromosa-Lenkungsgruppe setzt sich aus den fünf Bürgermeistern der beteiligten Gemeinden, nämlich der niederländischen Gemeinde Echt-Susteren, der flämischen Stadt Masseik sowie den deutschen Gemeinden Gangelt, Selfkant und Waldfeucht zusammen. Die Lenkungsgruppe hat im vorigen Jahr während der ersten Euromosa-Konferenz die Ausschreibung des Euromosa-Awards bekannt gemacht. Nunmehr liegen auch die Kriterien vor und es können Nominierungen über die Website www.euromosa.eu vorgenommen werden.

Der Award wird als Stimulationspreis verstanden. Aus diesem Grunde werden auch die Kriterien für seine Verleihung so allgemein wie möglich gehalten. Gedacht wird hierbei an die Auszeichnung einer Initiative oder Aktion in einer Euromosa-Gemeinde, die Vorbildcharakter für mindestens eine andere Euromosa-Gemeinde hat. Überdies besteht die Möglichkeit der Auszeichnung einer uneigennützigen Einzelaktion in Verbindung mit dem europäischen Gedanken oder die Auszeichnung eines Betriebes, der in vorbildlicher Weise grenzüberschreitend euregional ist.

Euromosa ist eine Art Versuchslabor

Euromosa ist ein grenzüberschreitender Kooperationsverband, der seit 2003 diverse Projekte realisieren konnte. Euromosa präsentiert sich als eine Art Laboratorium für interregionale Zusammenarbeit, in dem die Grenzen des Möglichen ausgelotet werden.

Wichtigstes Ziel hierbei ist es, die gewonnenen Erkenntnisse und Erfahrungen selber zu nutzen. Darüber hinaus können Projekte als Vorbild für andere Grenzregionen dienen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert