Radarfallen Blitzen Freisteller

Wen schickt die Heinsberger CDU 2013 ins Rennen?

Von: anna
Letzte Aktualisierung:

Kreis Heinsberg. Wer tritt - nach dem Mandatsverzicht von Leo Dautzenberg - bei der nächsten Bundestagswahl im Herbst 2013 als Wahlkreiskandidat für die CDU an? Selbstverständlich war auch diese Frage ein Thema beim Kreisparteitag in Gangelt-Hastenrath.

Die beiden Landtagsabgeordneten Bernd Krückel (Heinsberg) und Dr. Gerd Hachen (Erkelenz) werden es sicher nicht sein, wie ­Krückel in seinem Rechenschaftsbericht erklärte. „Wer es wird, ist nicht klar. Diejenigen, die es werden wollen, haben viel Zeit, durch Arbeit auf sich aufmerksam zu machen”, war alles, was der Kreisvorsitzende beim Parteitag weiter verlauten ließ.

Für einige Verwirrung sorgte dann am Wochenende eine Meldung, nach der es bisher bei der Kandidatensuche nur Absagen gegeben habe und auch Landrat Stephan Pusch und der Hückelho­vener Bürgermeister Bernd Jansen eine Kandidatur ausgeschlossen beziehungsweise abgelehnt hätten.

„Noch niemanden gefragt”

„Das Rennen um die Kandidatur ist doch noch gar nicht eröffnet”, empörte sich Krückel auf Nachfrage über diese Meldung. Er habe beide dazu noch gar nicht befragt. „Ich habe noch niemanden gefragt, und so kann es auch noch gar keine Antworten geben. Es hat sich auch noch niemand angeboten.” Und vor dem kommenden Frühjahr werde er sich auch nicht auf die Suche nach einem Kandidaten machen.

„Diese Meldung ist nicht korrekt”, wurde Landrat Stephan Pusch auf Nachfrage ebenfalls deutlich. Es gebe im Kreisvorstand eine Absprache, über die Kandidatur erst im kommenden Jahr zu diskutieren, und daran halte er sich. „Ich habe noch keine offizielle Anfrage vom Kreisvorstand erhalten, und folglich dem Kreisvorstand auch noch keine Absage erteilt.” Bernd Jansen war am Wochenende nicht persönlich zu erreichen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert