Kreis Heinsberg - Weiterer Preis der Sparkassen-Stiftung für Völkerverständigung

Weiterer Preis der Sparkassen-Stiftung für Völkerverständigung

Von: disch
Letzte Aktualisierung:
4849673.jpg
Integration 2013: Mit diesem Motiv wirbt die Sparkassen-Stiftung für den neuen Integrationspreis.

Kreis Heinsberg. Seit 2002 vergibt die Sparkassen-Stiftung für Völkerverständigung alljährlich den Preis „Begegnung“. Mit ihm werden Initiativen gewürdigt, die sich in besonderer Weise für Begegnungen von Bürgern aus dem Kreis Heinsberg mit im Ausland lebenden Menschen einsetzen. In diesem Jahr kommt nun als weiterer Preis „Integration“ hinzu. Sparkassendirektor Thomas Pennartz als Vorsitzender des Stiftungsvorstandes und Sparkassendirektor Hans-Josef Mertens kündigten am Mittwoch bei einem Pressegespräch in Erkelenz diesen weiteren Preis an.

Pennartz erläuterte die Idee, die hinter dem neuen Preis steckt: „Das Thema Integration hat in den vergangenen Jahren immer mehr an Bedeutung gewonnen. Wir haben dies daran erkannt, dass uns bei den Ausschreibungen zum Begegnungspreis in der Vergangenheit viele Bewerbungen erreicht haben, deren Fokus darin lag, Bürgerinnen und Bürger mit Zuwanderungsgeschichte in unsere Gesellschaft zu integrieren. Einige Vorschläge wären durchaus eines Preises würdig gewesen.

Da diese Projekte allerdings nicht den Kriterien des Begegnungspreises entsprachen, kam eine Berücksichtigung für diesen Preis nicht infrage. Das Thema Integration liegt uns aber genauso am Herzen, sodass wir uns dazu entschlossen haben, einen weiteren Preis der Sparkassen-Stiftung zu vergeben. Dieser soll das Engagement derjenigen würdigen, die sich durch herausragende Maßnahmen und Projekte für die Integration einsetzen.“ Im Kreis würden viele Menschen aus unterschiedlichen Herkunftsländern leben, so Pennartz. Eine gelungene Integration biete „Chancen für die Region“. Und kulturelle Vielfalt könne bereichern.

Mertens erläuterte die Ausschreibung: „Für den mit 5000 Euro dotierten Integrationspreis können sich alle Einzelpersonen, Teams, Vereine, Institutionen oder Schulklassen bewerben, die in den letzten zwölf Monaten herausragendes ehrenamtliches Engagement im Bereich der Integration von Menschen mit Migrationshintergrund gezeigt haben.

Dabei müssen die möglichen Preisträger aus dem Kreis Heinsberg stammen beziehungsweise mit ihren Initiativen nachhaltig in ihn hineinwirken. Die Maßnahmen und Projekte können in verschiedenen Bereichen, unter anderem im Bereich Kultur, Politik, Soziales, Kunst, Sprache und Sport angesiedelt sein.“

Vorschläge für Preisträger oder Bewerbungen können vom 1. Februar bis 30. April eingereicht werden. Dies kann mit der Antwortkarte aus dem Flyer erfolgen oder auch formlos an den Geschäftsführer der Sparkassen-Stiftung, Thomas Aymans, Hermann-Josef-Gormanns-Straße 14-16, 41812 Erkelenz, Telefon 02431/804-269. Außerdem können Vorschläge über das Internet eingereicht werden unter www.kreissparkasse-heinsberg.de.

Nach Ende der Ausschreibungsfrist wird eine Jury den Preisträger aus den eingereichten Vorschlägen auswählen. Vor allem innovativer Ansatz, Nachhaltigkeit des Projektes, ehrenamtliches Engagement und Kreativität sollen dabei den Ausschlag geben.

Unter allen Einreichern von Vorschlägen verlost die Sparkassen-Stiftung drei Reisegutscheine im Wert von jeweils 600 Euro.

Informationen zum Integrationspreis können ab 1. Februar im Internet abgerufen werden unter www.kreissparkasse-heinsberg.de. Zudem liegen dann Flyer mit Antwortkarten in allen Filialen der Kreissparkasse, aber auch in den Servicestellen des Zeitungsverlages Aachen, in den Bürgerbüros der Städte und Gemeinden sowie bei der Kreisverwaltung aus.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert