Radarfallen Blitzen Freisteller

Wegberg bald „Wandervolle Wasserwelt”

Letzte Aktualisierung:

Wegberg. Die Stadt will ihr touristisches Profil weiter schärfen und ein attraktives Angebot schaffen, mit dem Besucher nach Wegberg gelockt werden.

Auf seiner letzten Sitzung beschloss der Rat, 30.000 Euro für die Umgestaltung der Schwalmlandschaft am Stadtpark zu investieren. Dabei handelt es sich lediglich um den Eigenanteil der Stadt. Die Maßnahme ist Teil des Projektes „Wandervolle Wasserwelt”.

Mit dieser Naturparkschau will der Naturpark Schwalm-Nette 2012 die Werbetrommel rühren und die Touristen in die Grenzregion holen und auf die landschaftlichen Vorzüge und Freizeitmöglichkeiten entlang der beiden Flüsse aufmerksam machen. Vom Land NRW wird das Projekt mit insgesamt 435.000 Euro gefördert. Der Wegberger Beitrag Wassererlebnis Schwalm”, würde mit rund 100.000 Euro zu Buche schlagen. Die Maßnahmen sind auch Teil des „Grünkonzeptes Innenstadt”, das vor rund zwei Jahre in Auftrag gegeben wurde.

Es wurde ein Konzept erarbeitet, das unter anderem auch eine Einbindung des Schwalmverlaufs am Stadtpark berücksichtigt. Unter anderem soll der Radweg entlang des Ufers weiter entfernt neu angelegt werden. So könne der Zugang zur Schwalm offener gestaltet werden, was auch eine Vielzahl an Nutzungsmöglichkeiten zulasse, hieß es in der entsprechenden Sitzungsvorlage.

Geplant ist ein Wasserspielplatz, bei dem auf herkömmliches Spielgerät verzichtet werden kann. Der Fluss selber kann erkundet werden, wozu auch Baumstümpfe, Trittsteine und Findlinge einladen. Die Anbindung an den Fernwanderweg E8 soll für Besucher sorgen, denn Radwanderungen entlang der Flüsse und Mühlen werden immer beliebter.

Für das Grünkonzept Innenstadt wurde ein Kostenrahmen von rund 1,5 Millionen Euro ermittelt. Durch die Realisierung in einzelnen Bauabschnitten ist aber eine sukzessive Umsetzung möglich.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert