Weckmänner mit Schecks geschmückt

Letzte Aktualisierung:
erk-bank-bu
Insgesamt 40.000 Euro aus dem Gewinnsparen erhielten Vertreter der Heimat-und Schützenvereine von der Volksbank. Foto: Koenigs

Erkelenz. Vertreter von Heimat-und Schützenvereinen hatten in den Räumen der Volksbank Erkelenz-Hückelhoven-Wegberg einen Grund zur Freude: Weckmänner, mit einem Scheck ausgestattet, ließen gute Laune aufkommen.

Es war sogar von den „wertvollsten Weckmännern der Region” die Rede, zumal insgesamt 40.000 Euro aus dem Gewinnsparen für die ehrenamtliche Brauchtumspflege verteilt wurden.

Josef Brück vom Volksbankvorstand würdigte die Arbeit der Heimat- und Schützenvereine. „Ein blühendes Vereinsleben ist Zeichen dafür, dass eine Kommune mit Leben erfüllt ist. Lebendiges Gemeindeleben hängt aber immer von Menschen ab, von ihrem Engagement und vom Sinn ihrer kleinen und großen Gemeinschaften. Zu diesen zählen die Heimat- und Schützenvereine im Speziellen.”

Er erinnerte an die Geschichte des Schützenwesens und die Brauchtumsarbeit der Heimatfreunde und machte deutlich, dass in vielen Bereichen der Gesellschaft unentgeltlich zum Wohle der Gemeinschaft gearbeitet werde. Ehrenamtliche gäben der Gesellschaft einen Teil ihrer Lebenszeit und deshalb brauche das Ehrenamt beständige Anerkennung und wertschätzende Begleitung.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert