Wassenberg - Wassenberger Kirchenvorstand steht nun endgültig fest

Wassenberger Kirchenvorstand steht nun endgültig fest

Letzte Aktualisierung:

Wassenberg. Die Zusammensetzung des neuen Kirchenvorstandes, dessen 16 Mitglieder aus den fusionierten sieben Pfarren gewählt wurden, steht nun endgültig fest.

Die Rechtsabteilung des Bistums Aachen habe die vier Einsprüche gegen die Entscheidung des Wassenberger Wahlvorstandes zurückgewiesen. Nach eingehender Prüfung sei dessen Entscheidung als korrekt bestätigt worden.

Dies teilte Walter Brehl in seiner Eigenschaft als Mitglied des Kirchenvorstandes von St. Marien Wassenberg mit. Rechtsmittel gebe es keine mehr. Das Generalvikariat habe letztinstanzlich entschieden.

Damit sei der Kirchenvorstand der neuen Pfarrei und Kirchengemeinde St. Marien Wassenberg paritätisch aus den ehemaligen sieben Pfarren besetzt: St. Georg Wassenberg und St. Lambertus Birgelen je drei Kirchenvorsteher, St. Johann Baptist Myhl, St. Mariä Himmelfahrt Wassenberg-Oberstadt, St. Martin Orsbeck, St. Martinus Steinkirchen-Effeld und St. Mariä Himmelfahrt (Ophoven) je zwei Kirchenvorsteher.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert