Vorsorge soll Darmkrebs stoppen

Letzte Aktualisierung:

Kreis Heinsberg. Täglich erkranken allein im Rheinland 15 Menschen an Darmkrebs. Im März, in Deutschland traditionell der Vorsorgemonat gegen diese Erkrankung, ruft die AOK im Kreis Heinsberg dazu auf, zur Vorbeugung die Darmspiegelung zu nutzen.

Alle Versicherten im Kreis, die 55 Jahre alt sind, wurden in einem Schreiben der AOK auf die für sie kostenlose Vorsorgeuntersuchung hingewiesen. Ab 55 Jahren können Versicherte zweimal im Abstand von zehn Jahren ohne zusätzliche Kosten eine Darmspiegelung (Koloskopie) durchführen lassen.

Das besondere Werben durch Information und Motivation der Versicherten zeigte bereits Erfolg: Durch die bisherigen Appelle, die Vorsorgeaktion zu nutzen, stieg die Inanspruchnahme um über 75 Prozent. AOK-Regionaldirektor Herbert Löscher: „Dank einer Vereinbarung mit teilnehmenden Ärzten erhalten AOK-Versicherte nach Möglichkeit innerhalb von zwei Wochen einen Termin.”
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert